Was nun Frau Pansch

Eingetragen am 5. August 2022 von | 0 Kommentare

Nach „Vom Ossi zum Wessi“ und „Horizont ohne Mauer“ veröffentlicht die Autorin Petra Pansch jetzt unter dem Titel „Was nun Frau Pansch“ den 3. Teil ihrer Autobiografie.

BildPetra Pansch, die 1952 in Chemnitz geborene Diplomjournalistin und Autorin, reiste 1984 mit ihrer Familie aus der DDR aus und begann im Westen noch mal von vorn.
Inzwischen lebt sie am Rande der Nordeifel, wo sie ihre Autobiografie verfasste und biografische Romane aus ihrem Umfeld schreibt.

Mit -Vom Ossi zum Wessi- lieferte sie einen faszinierenden Einblick in das Leben in der damaligen DDR. In -Horizont ohne Mauer- beschrieb sie, was den Ausschlag zu der
Entscheidung gab,aus der DDR auszureisen und mit welchen Herausforderungen und Schicksalsschlägen diese Lebenswandlung verbunden war.

Im dritten Teil ihrer Autobiografie schlägt Petra Pansch ein neues Kapitel ihres Lebens auf:
Am vorletzten Tag des Jahres 2013, diesem bis dahin traurigsten Tag ihres Lebens, schaute sie hinauf in den blauen Winterhimmel, darauf hoffend, dass die Zeit alle Wunden heilt und
für sie eine gute Zukunft bereithält. Und das tut sie. Sie lernt ihre neue Liebe kennen und gemeinsam wagen sie einen Neuanfang, in einem anderen Ort, am Rande der Nordeifel.
Aber das ist noch nicht alles. Sie beginnt etwas, was ihr schon lange am Herzen liegt, nämlich ihr Leben aufzuschreiben und ein Buch herauszubringen.

In -Was nun Frau Pansch- beschreibt sie die Jahre von 2014 bis aktuell 2022. Dabei lässt sie die Leser auch hinter die Kulissen ihrer Autorenwelt schauen.
Die Leserinnen und Leser erfahren viel über ihr neues Leben, das so ganz anders ist, als sie es sich jemals hätte vorstellen können.
-Was nun Frau Pansch- von Petra Pansch ist im tredition Verlag oder alternativ unter ISBN 979-3-347-66005-2 als Hardcover oder unter 979-3-347-65992-6 als Softcover
zu bestellen. https://tredition.com
Weitere Informationen zum Buch und zur Autorin gibt es unter: www.petrapansch.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Petra Pansch Autorin
Frau Petra Pansch
Binsfelder Straße 9
52351 Düren
Deutschland

fon ..: 02421-7818252
web ..: http://www.petrapansch.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Petra Pansch, 1952 in Chemnitz geboren, arbeitete bis zu ihrer Ausreise 1984 zuerst beim Deutschen Fernsehfunk in Berlin, danach im Pressebüro der Stadt Karl-Marx-Stadt und später als Redakteurin bei der Sächsischen Zeitung in Sebnitz.
Nach ihrer Ausreise aus der DDR betätigte sie sich bei der Deutschen Presse Agentur, in der Presseabteilung der Handwerkskammer Koblenz und war maßgeblich am Aufbau des Volkshochschulradios beim RPR1 beteiligt. Zusätzlich schrieb sie als freie Journalistin für verschiedene Tageszeitungen in Rheinland-Pfalz.
Heute lebt sie in Düren am Rande der Nordeifel, wo sie ihre Autobiografie „Vom Ossi zum Wessi“ verfasste und biografische Romane aus ihrem Umfeld schreibt. Darüber hinaus hält sie Lesungen und Vorträge im Rahmen des Zeitzeugenprogramms der Bundesstiftung Aufarbeitung.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Petra Pansch Autorin
Frau Petra Pansch
Binsfelder Straße 9
5251 Düren

fon ..: 02421-72
web ..: http://www.petrapansch.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Borkumer Melodie“ von Dörte Jensen im Klarant Verlag

Eingetragen am 5. August 2022 von | 0 Kommentare

Ein Mord auf offener Bühne! Mitten bei ihrem Auftritt wird die Sängerin Anke erschossen! Ist der Täter im Umfeld ihrer Band zu suchen, weil sie einen lukrativen Vertrag nicht unterschreiben wollte?

Neue Single „So wie ich bin“ von Clou Simon

Eingetragen am 3. August 2022 von | 0 Kommentare

Für Fans und Freunde guter Schlagermusik.

Themen, die unter die Haut gehen

Eingetragen am 2. August 2022 von | 0 Kommentare

Herzsprung-Verlag gibt 3. Band der Reihe „Das Rad der Zeit … ein Stück Ewigkeit“ heraus

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Die Leiche im Meer“ von Jan Olsen im Klarant Verlag

Eingetragen am 28. Juli 2022 von | 0 Kommentare

Die Leiche eines Mannes wird während eines Einsatzes der Wasserschutzpolizei entdeckt. Um wen genau handelt es sich bei dem Opfer und wieso lag der Tote bereits seit einem Jahr auf dem Meeresboden?

Alle Pressemeldungen der Kategorie