bbw Hochschule steigt mit neuer Fachgruppe in die Bildungs- und Sozialwissenschaften ein

Eingetragen am 8. Februar 2021 von | 0 Kommentare

Mit dem Wintersemester erweitert die bbw Hochschule ihr wirtschafts-, wirtschaftsingenieur- und ingenieurwissenschaftliches Spektrum: Die Bildungs- und Sozialwissenschaften.

Schon zum kommenden Wintersemester erweitert die bbw Hochschule ihr wirtschafts-, wirtschaftsingenieur- und ingenieurwissenschaftliches Spektrum: Die Bildungs- und Sozialwissenschaften kommen als vierte Fachgruppe hinzu. Hier bringt die bbw Hochschule zunächst den in der Hauptstadtregion ersten englischsprachigen Master-Studiengang „International Technical Vocational Education and Training (ITVET)“ an den Start. Er vermittelt vertiefte berufsbildungswissenschaftliche, praxisbezogene berufspädagogische Kompetenzen zu zentralen Themen – mit regionalem, nationalem und internationalem Fokus. Damit ergeben sich für die Absolvent*innen Perspektiven – zum Beispiel für die Gestaltung von Berufsbildenden Schulen im internationalen Bereich, in der Berufsbildungspolitik und Bildungsberatung, in der staatlichen Bildungsverwaltung, der internationalen Bildungsarbeit oder in der Erwachsenenbildung und (über-)betrieblichen Weiterbildung. Weitere Arbeitsfelder sind die Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen oder das Bildungsmanagement bei Verbänden, Kammern und öffentlichen Einrichtungen bis hin zu Institutionen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Auch Tätigkeiten im Bereich der Lehr-/Lernmittelbranche und Berufsbildungsforschung können angestrebt werden.
Der modular aufgebaute Weiterbildungs-Studiengang, kann in Vollzeit mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern absolviert werden. Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudium sind ein erster qualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor) oder ein äquivalenter Hochschulabschluss auf einem erziehungswissenschaftlichen oder technischen bzw. natur-wissenschaftlichen Gebiet – an einer in Deutschland anerkannten Hochschule oder Universität. Zusätzlich müssen Bewerber*innen aus Deutschland und dem Ausland mindestens fortgeschrittene Kenntnisse der englischen Sprache (B2 Sprachniveau nach europäischem Referenzrahmen oder Vergleichbares) nachweisen.
Prof. Dr.-Ing. Gebhard Hafer, Rektor der bbw Hochschule: „Es ist höchste Zeit, die Wirtschaft und Behörden mit einer stärkeren sowohl ökonomischen als auch bildungs- und sozialwissenschaftlichen Expertise zu unterstützen. Unser neuer Fachbereich passt deshalb genau zu unserem Markenkern als Hochschule der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg, zu unserer und der internationalen Ausrichtung der Hauptstadtregion. Schließlich greifen wir auch auf das Wissen, und die Erfahrungen, die das bbw als Bildungswerk der Wirtschaft hier seit Jahrzehnten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung gewonnen hat zu. Wir wollen mit bildungs- und sozialwissenschaftlichen Studienprogrammen unser Profil stärken – und das der Berliner Hochschullandschaft.“

Prof. Dr. Tanja Mansfeld, ITVET-Ankerprofessorin:
„Dem englischsprachigen Masterangebot sollen weitere Bachelor-Studienangebote im Bereich Bildungs- und Sozialwissenschaften folgen – auch in deutschsprachiger Version. So können wir unsere Absolvent*innen in einem gestuften Programm für Führungspositionen in einem breiten Themenspektrum der beruflichen Bildung fit machen.

Dabei geht es nicht nur darum, Bildungsprozesse zu verstehen, lehrplantheoretisch zu denken und didaktische Modelle und Konzepte zu entwickeln, fach- und schulartbezogen zu planen und Berufsbildung zielgruppengerecht durchzuführen, zu evaluieren und zu reflektieren. Studierende sollen auch ein vertieftes wissenschaftliches Verständnis für zentrale Themen und Fragestellungen der Berufspädagogik mit einer umfassenden Kenntnis der Berufsbildungspraxis in der Aus- und Weiterbildung entwickeln. Und natürlich sollen die Absolvent*innen auch in der Lage sein, regionale, nationale und internationale Entwicklungen in der beruflichen Bildung zu erkennen, zu vergleichen und zu bewerten. Diese Komplexität stellt hohe Anforderungen, aber darin liegt auch die Besonderheit unseres Angebots.“

Nähere Informationen zum Studiengang finden Sie hier: https://www.bbw-hochschule.de/studium/studiengaenge/master/international-technical-vocational-education-and-training.html

Am Samstag den 13. Februar 2021 findet an der bbw Hochschule digital der Tag der offenen Tür statt. Wer Fragen zum Studiengang hat, hat hier die Gelegenheit direkt Antworten zu bekommen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH / bbw Hochschule
Frau Laura Wilke
Leibnizstraße 11-13
10625 Berlin
Deutschland

fon ..: 030319909523
web ..: http://www.bbw-hochschule.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die bbw Hochschule ist die Hochschule der Wirtschaft für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg. Mit rund 1.200 Studierenden ist sie eine der größten privaten, staatlich-anerkannten Hochschulen in der Hauptstadtregion. Die bbw Hochschule wird getragen von der bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, einem Unternehmen des Bildungswerks der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg (bbw Gruppe). An der Seite der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) versteht sich das bbw und damit auch seine Hochschule als Bildungspartner der regionalen Unternehmen. Das besonders wirtschaftsnahe und zunehmend internationale Studienprogramm ist auf ihren Fachkräftebedarf zugeschnitten. Es umfasst hauptsächlich wirtschafts-, wirtschaftsingenieur- und ingenieurwissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge, die in Vollzeit, berufsbegleitend und dual absolviert werden können. Über ihr hochschuleigenes fib Forschungsinstitut realisiert die bbw Hochschule anwendungsorientierte Auftrags- und drittmittelgeförderte Forschungsprojekte. Mehr Infos: www.bbw-hochschule.de

Pressekontakt:

bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH / bbw Hochschule
Frau Heike Mielke
Rheinpfalzallee 82
10318 Berlin

fon ..: 03050929-383
web ..: http://www.bbw-gruppe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.