PLC Ultima arbeitet absolut seriös

Eingetragen am 9. Juni 2022 von | 0 Kommentare

Für den Gründer von PLC Ultima Alex Reinhardt hat seriöses Arbeiten allererste Priorität

BildAuf dem Krypto Markt tummeln sich viele „schwarze Schafe“. PLC Ultima gehört nicht dazu und arbeitet absolut seriös. Und so plant man viele weitere seriöse zusatzliche Projekte. Eines der spannendsten des PLCU-Teams und dessen „Chef“ Alex Reinhardt, ist die erste Krypto-Kreditkarte auf dem Markt. Diese Debit Card unterstützt die sieben größten Kryptowährungen inklusive PLC Ultima und kann in fünf Fiat-Währungen geführt werden. Die Karte fungiert als Zahlungsmittel ohne den Umweg oder Umtausch in Fiat-Währungen. Allein für das Jahr 2022 ist die Ausgabe einer Million Debit Cards geplant. Und auch hier gilt: Wächst die Community der Nutzer, wächst auch PLC Ultima. Aktuell arbeiten die Köpfe hinter dem Coin an der Implementierung der Kryptowährung auf allen noch ausstehenden Börsen, natürlich auch dem Branchen-Primus Binance. Zudem entstehen eigene Crowdfunding-Plattformen sowie Marktplätze für PLCU. Damit ist allerdings noch immer nicht der größte Vorteil erwähnt. Denn der bezieht sich auf das Farming.

PLCU basiert auf der seriösen, erprobten und bewährten Litecoin-Blockchain und dem CryptoNight-Algorithmus. Mit diesen Grundpfeilern gehört PLC Ultima zu den sichersten und stabilsten Währungen auf dem Markt. Ein wichtiges Detail: PLCU ist energieeffizient. Das herkömmliche Mining ist ersetzt durch das Minting in der PLC-Ultima-Farm. Diese App können die User nutzen, um Coins effizient abzubauen. Die Idee: Wer Coins in seine Farm einbringt und für eine bestimmte Zeit einfriert, erhält innerhalb dieser Periode weitere Coins. Ist die Zeit abgelaufen, verfügen die User – und zwar nur sie – über die neu abgebauten und die freiwerdenden Coins: ein effektives System zur Generierung von passivem Einkommen. Alles, was die User dazu brauchen, sind die PLCU-Farm-App, die PLCU-Wallet (beide sind kostenlos) und das kostenpflichtige Zertifikat, das je nach Ultima-Minter-Kategorie berechnet wird. Das Minting vervielfacht innerhalb der Zeitspanne des Einfrierens die Coins. So können zum Beispiel innerhalb eines Jahres aus einem Coin sechs oder sogar sieben Coins werden. Entscheidend dabei ist, dass die User über keinerlei Vorkenntnisse verfügen müssen, um das Minting für sich zu nutzen. PLC Ultima versteht sich als eine seriöse Technologie für die breite Masse, nicht als Kapitalanlage für risikobereite Spielernaturen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Future Concept GmbH
Herr Dirk Fricke
Marina Cape/Appartment 13/14
8217 Aheloy
Bulgarien

fon ..: 00359596223396334
web ..: https://plcultima.com/de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der vollständige Name des Projekts und des Coins selbst lautet also PLC Ultima. Sie ist eine der vielversprechendsten Kryptowährungen auf dem Markt. Es handelt sich hier um ein komplettes System (Ultima Wallet, Ultima Farm, PLC Card – für Krypto- und Fiat-Geld). Der Coin verbreitet sich schnell und ist sehr gefragt. Der Hauptgrund dafür ist das Minting. Mit Hilfe von Minting können neue Coins ganz leicht und direkt zum Beispiel auf einem Smartphone abgebaut werden. Sie werden in der Ultima Farm gemintet. Man braucht dazu keine komplizierte Ausrüstung und enorme Energiekosten. Und das wichtigste: PLC Ultima wird an den weltweit führenden Börsen verkauft.

Pressekontakt:

Future Concept GmbH
Herr Dirk Fricke
Marina Cape/Appartment 13/14
8217 Aheloy

fon ..: https://plcultima.com/de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Jens Schwamborn: Hirnorganoid-Modell um wesentlichen Bestandteil erweitert

Eingetragen am 29. Mai 2022 von | 0 Kommentare

Jens Schwamborns Modell der Mini-Gehirne besitzt jetzt dasselbe Abwehrsystem wie das menschliche zentrale Nervensystem

YOSUDA startet Verkaufsoffensive für den deutschen Markt

Eingetragen am 23. Mai 2022 von | 0 Kommentare

Das Yosuda Heimtrainer zu den beliebtesten und am besten bewerteten günstigen stationären Fahrrädern auf dem Markt.

„Freiräume für die Forschung“: Gips-Schüle-Stiftung vergibt 420.000 Euro Preisgelder

Eingetragen am 16. Mai 2022 von | 0 Kommentare

Gleich drei Forschungsteams der Uni Hohenheim erhalten hochdotierte Ehrungen / Awards ermöglichen Freiraum sich großen Forschungsprojekten zu widmen

Wien, seine Vorstädte und Vororte

Eingetragen am 3. Mai 2022 von | 0 Kommentare

Vortrag von Dr. Karl Vocelka, bekannter österreichischer Historiker und außerordentl. Professor i.R. für österreichische Geschichte der Universität Wien.

Alle Pressemeldungen der Kategorie