Erst wenn der letzte Baum gerodet …

Eingetragen am 7. August 2022 von | 0 Kommentare

„Umweltgeschichten“ beschäftigen sich mit Zerstörung unseres Lebensraums – neues Buchprojekt des Herzsprung-Verlags lädt zum Mitschreiben ein

BildKönnen Worte etwas ändern? Etwas ändern an der Zerstörung unserer Umwelt, unserer Natur, unseres Lebensraums? Der Herzsprung-Verlag sagt: „Ja!“ Und das ganz deutlich mit der Ausschreibung eines neuen Buchprojekts für Autorinnen und Autoren ab 16 Jahren. „Umweltgeschichten“ lautet deshalb auch der Titel des geplanten Buches „Wenn der letzte Baum gerodet …“

In den Geschichten, Erzählungen, Tatsachenberichten, den lyrischen Auseinandersetzungen soll es um unsere Umwelt gehen. „Wir wollen zeigen, dass wir als schreibende Zunft den Finger in die Umweltwunde legen können. Wir wollen mit unseren Texten aufrütteln“, so Verlegerin Martina Meier, der das Thema schon seit Jahren nicht nur in ihrem privaten Umfeld ein wichtiges Anliegen ist. „Und wir wollen Lösungsansätze aufzeigen oder, wenn man es nicht ganz so groß aufhängen will, zeigen, wie jeder Einzelne etwas tun kann, um unserer Natur zu helfen. Wenn wir alle laut aufschreien, quasi stellvertretend für unsere Umwelt, unseren Lebensraum, vielleicht schaffen wir es ja, dass uns jemand hört.“

Und dass alle, die der Menschheit sagen, es sei fünf vor zwölf (oder vielleicht sogar schon später), gehört werden müssen, beweisen nicht zuletzt die Katastrophen der zurückliegenden Jahre weltweit … und natürlich auch in unseren persönlichen Lebensbereichen. Klimaerwärmung mit sommerlichen Temperaturen um die 40 Grad in Mitteleuropa, fehlende Niederschläge … oder wie im vergangenen Jahr die Flutkatastrophe im Ahrtal.

Einsendeschluss für alle Text- und Bildbeiträge, denn der Verlag würde gerne auch Fotos oder Illustrationen im Buch veröffentlichen, ist der 15. Januar 2023. Ausführliche Informationen zu den Anthologieprojekten des Verlags gibt es auf der Homepage des Verlags: www.papierfresserchen.de. Das Buch erscheint im Frühjahr 2023.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Herzsprung-Verlag GbR
Herr Thorsten Meier
Mühlstr. 10
88085 Langenargen
Deutschland

fon ..: 07543/9081356
fax ..: 07543/6024999
web ..: http://www.herzsprung-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

2014 haben die beiden Verleger Martina und Thorsten Meier als zweiten, unabhängigen Verlag nach Papierfresserchens MTM-Verlag, einem Kinder- und Jugendbuchverlag, den Herzsprung-Verlag gegründet, der sich auf die Herausgabe von Belletristik, Lyrik und Sachbüchern im Erwachsenenbereich spezialisiert hat.

Pressekontakt:

CAT creativ Redaktions- und Literaturbüro
Frau Martina Meier
Tostner Burgweg 21c
6800 Feldkirch

fon ..: 0043 690 10299083
web ..: http://www.cat-creativ.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

HanseWerk-Tochter Schleswig-Holstein Netz saniert Strom- und Gasleitungen in Schenefeld

Eingetragen am 5. August 2022 von | 0 Kommentare

Schleswig-Holstein Netz, Teil der HanseWerk-Gruppe, investiert 500.000 Euro in die Versorgungssicherheit. Arbeiten in Schenefeld sind schon gestartet.

Drohender Gasmangel: Schleswig-Holstein Netz bereitet sich auf die Umstellung der Gasversorgung auf LNG vor

Eingetragen am 3. August 2022 von | 0 Kommentare

HanseWerk-Tochter baut Gasversorgung für 3 Mio. Euro um. Schleswig-Holstein Netz ermöglicht dadurch zukünftig die Versorgung mit LNG im Norden und Westen von Schleswig-Holstein.

Instandhaltungsplanung für Maschinen und Anlagen

Eingetragen am 2. August 2022 von | 0 Kommentare

Die Wartungstermine und Inspektion von Maschinen und Anlagen transparent mit dem Wartungsplaner der HOPPE Unternehmensberatung gestalten.

Dieselpreis im Juli erstmals seit vier Monaten unter 2-Euro-Marke

Eingetragen am 1. August 2022 von | 0 Kommentare

Autofahrer konnten im Juli durchatmen. Denn beim Stopp an der Tankstelle zeigten die Preistafeln an den Zapfsäulen deutlich geringere Werte an als in den Monaten zuvor.

Alle Pressemeldungen der Kategorie