Die geöffneten Geheimnisse der Offenbarung für die Pastoren, Gläubigen und Journalisten auf der ganzen Welt

Eingetragen am 19. Juli 2022 von | 0 Kommentare

Am 4. April dieses Jahres begann die Shincheonji Gemeinde Jesu mit der Veröffentlichung all ihrer Grund-, Mittel- und Oberstufenkurse. Die Seminarreihe geht über einen Zeitraum von etwa neun Monaten.

BildDie Seminarreih wird mit einer Predigt des Vorsitzenden Lee Man-hee eröffnet. Das Seminar, das unter dem Thema „Die 66 Bücher der Bibel bezeugen die Geheimnisse des Himmelreichs und des neuen Bundes, der Offenbarung“ stattfand, beinhaltet die Themen der Grund-, Mittel- und Oberstufenkurse. Die Veröffentlichung wurde am 27. Juni abgeschlossen.

Das Seminar, das in der ganzen Welt durch den offiziellen YouTube-Kanal der

Shincheonji Gemeinde Jesu veröffentlicht wurde, wurde vom Versammlungsleiter Lee mit den Worten begonnen: „Wenn Sie Fehler oder finden, dann sagen Sie es mir bitte“ eröffnet, was sich auf das veröffentlichte Zeugnis des Wortes durch die 12 Stammführer und die regionalen Gemeindeleiter bezog. Der Vorsitzende Lee begann mit dem Werk Gottes. Er erklärte den Prozess der Schöpfung sowie den Abfall der Welt von Adam, Noah und Abraham. Zudem offenbarte er, dass Jesus die Vorhersagen, die Gott durch die Propheten des Alten Testaments nach Salomos Abfall gegeben hatte, erfüllte.

Er erklärte, dass in Jeremia 31 vorhergesagt wurde, dass Jesus kommen würde und dass in Matthäus 13 zwei Arten von Samen gesät würden, um das neue Werk zu schaffen und dass in Lukas 22 der neue Bund geschlossen wurde. Er sagte hierzu: „Der neue Bund besteht darin, dass Jesus, der das Alte Testament erfüllte, versprochen hat, dass er wiederkommen wird und dann fortgegangen ist“.

Herr Lee bezeugte, dass die Offenbarung das ist, was Jesus mit dem neuen Bund erfüllen möchte, und dass Jesus das Buch der Offenbarung von Gott erhielt und es heutzutage erfüllt hat. Der Vorsitzender Lee betonte außerdem: „Wir müssen prüfen, wann, wo und inwieweit die Verheißungen Jesu erfüllt wurden, anstatt einfach nur blind an Jesus zu glauben, nur dann können wir einen festen Glauben aufbauen“, und er stellte folgende Frage: „Wenn das Zeugnis der Shincheonji Gemeinde über das gesamte Buch der Offenbarung und über das Alte und Neue Testament, richtig ist, sollten wir es dann nicht glauben?“

Der Vorsitzende Lee fragte erneut: „Wenn es jetzt irgendwo auf der Welt ein Wort des Lebens gibt, haben wir nicht nur dann ewiges Leben, wenn wir dieses Wort empfangen?“ und unterstrich: „Wenn Gott und Jesus zusammen sind und das Wort des ewigen Lebens von dort kommt, sollten wir auch dorthin gehen“ und „Wenn die Offenbarung, die niemand je gekannt hat, bezeugt worden ist, dann deshalb, weil Gott sie uns wissen ließ, wie sonst könnten wir sie kennen? Sie haben sogar davon gehört, dass die Shincheonji Gemeinde vor der ganzen Welt Zeugnis abgelegt hat. Wenn die Worte stimmen, lasst uns alle eins werden im Wort und so vor Gott treten“, bittet der Vorsitzende Lee. Der Vorsitzende Lee bat am Ende: „So wie das Alte Testament erfüllt wurde, ist auch das Neue Testament vollständig erfüllt. Wir haben Ihnen alle wichtigen Inhalte der Offenbarung und des Alten und Neuen Testaments bezeugt. Ich hoffe, dass Sie alle Aufzeichnungen aufbewahren, sie sich nochmals und nochmals anschauen und so mit dem Wort eins werden.“

In der Zwischenzeit wurde das Online-Seminar der Grund-, Mittel- und Oberstufenkurse des Zion Christlichen Missionscenters, das seit Oktober letzten Jahres abgehalten wurde, mit einem Rekord von 21 Millionen Aufrufen erfolgreich abgeschlossen. Darüber hinaus erklärte die Shincheonji Gemeinde Jesu, dass sie in diesem Jahr voraussichtlich 100.000 Absolventen aus dem Zion Christlichen Missionscenter hervorbringen wird. Das Seminar zum Thema „Die 66 Bücher der Bibel bezeugen die Geheimnisse des Himmelreichs und des neuen Bundes, der Offenbarung“ ist auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Shincheonji Gemeinde Jesu verfügbar.

Hier finden Sie das Seminar: (https://youtu.be/uMmRDNE1NAg).

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SCJ Berlin e.V. c/o
Frau Susanne Held
Eichborndamm 138
13403 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 176 216 46 779
web ..: https://www.shincheonji.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

SCJ Berlin e.V. c/o
Frau Susanne Held
Eichborndamm 138
13403 Berlin

fon ..: +49 176 216 46 779
web ..: https://www.shincheonji.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.