Hermann und der rote Hercules – Kurzweiliger Nachkriegszeit-Roman.

Eingetragen am 15. April 2021 von | 0 Kommentare

Die Leser erleben in Mina Bröckers „Hermann und der rote Hercules“ mit den Charakteren einen Vater-Sohn-Konflikt, ein deutsch-französisches Verhältnis und die 50er und 60er Jahre.

BildEs beginnt alles im Bremen der 50er Jahre: Hermann ist ein neun Jahre alter Waisenjunge, der bei seinen Großeltern in bescheidenen Verhältnissen aufwächst. Der Junge träumt von einem eigenen Fahrrad, einem roten Hercules. Dank dem deutschen Wirtschaftswunder gelingt ihm der soziale Aufstieg, als er älter wird. Er arbeitet tagsüber als Schiffbauer auf der Werft, und nachts zieht er mit seinen besten Freunden Jürgen und Peter durch die Bars und Rock’n’Roll-Clubs der Stadt. Allerdings trennen sich die Wege der Freunde bald. Peter geht erst nach Belgien, dann nach Frankreich. Hermann und Jürgen zieht es nach Süditalien, wo das größte Stahlwerk Europas entstehen soll.

Eines Tages erfährt Hermann im Verlauf des Romans „Hermann und der rote Hercules“ von Mina Bröcker, dass er jahrelang angelogen wurde. Er bricht verbittert nach Saint-Nazaire in Frankreich auf. Dort arbeitet sein Freund Peter. Hermann will dort ein neues Leben beginnen, doch die Vergangenheit lässt ihn nicht los. Er trifft auf Pierre, der ihm ein väterlicher Freund wird und ein ähnliches Schicksal teilt. Die Leser tauchen durch den Roman für einige Stunden in das Leben in der Nachkriegszeit ein. Sie werden dabei einerseits unterhalten, aber lernen andererseits auch einige interessante historische Fakten.

„Hermann und der rote Hercules“ von Mina Bröcker ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-20581-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.