Tiergestützte Therapie, Unterstützung bei der Klärung von Konflikten, Legasthenietraining: das Iizak in Berlin

Eingetragen am 13. September 2021 von | 0 Kommentare

Das Berliner Institut für inner- und zwischenartliche Kommunikation, kurz Iizak, bietet Hilfe bei der Konfliktlösung und begleitet Menschen auf dem Weg zu einem wertschätzenden Umgang miteinander.

Das Institut für inner- und zwischenartliche Kommunikation, kurz Iizak, mit Sitz in Berlin – Köpenick, baut auf die Grundlagen der Kommunikation zwischen Mensch und Mensch sowie zwischen Mensch und Tier auf. Sein Angebot ist vielfältig: Mediationen, Schulungen zur Kommunikation und zum Konfliktmanagement, Legasthenietraining und tiergestützte Therapie und Pädagogik. Mediationen tragen in geschütztem Rahmen zur Konfliktlösung bei. Streitigkeiten innerhalb der Familie oder Partnerschaft ebenso wie Konflikte am Arbeitsplatz, in Gruppen und Teams sowie bei Generationskonflikten – in der so genannten Elder Mediation – können mithilfe des Verfahrens konstruktiv beigelegt werden. Den Konfliktbeteiligten eröffnen sich neue Perspektiven, die helfen, passende und vor allem nachhaltige Lösungen zu finden. Das Iizak bietet Mediation nicht nur in Präsenz-Zusammenkünften in seinen Räumen in Berlin-Köpenick an, sondern auch telefonisch oder per Video. Schulungen zur Kommunikation und zum Konfliktmanagement unterstützen darin, Konflikte frühzeitig zu erkennen. Sie bieten Techniken an, lösungsorientiert mit sich anbahnenden Konflikten umzugehen. Ob beruflich oder privat: die Kommunikation kann mithilfe der erlernten Techniken und Tools deutlich verbessert werden. In tiergestützten Interventionen kommen die Vierbeiner gezielt zum Einsatz, um pädagogische, therapeutische oder mediative Prozesse zu unterstützen. Tiere wie Hündin Fenja können eine außergewöhnliche, beruhigende und wohltuende Wirkung auf Menschen haben und positive Effekte erzielen. Das Legasthenietraining ist ein weiterer Schwerpunkt des Instituts. Das besondere Angebot des Iizak Berlin: die vierbeinigen Therapeuten werden sowohl im Legasthenietraining als auch in den Mediationen eingesetzt. Zudem beobachtet und analysiert das Iisak in Zusammenarbeit mit anderen Instituten Mensch-Tierbegegnungen. Alle Projekte sind auf der Homepage zu finden. Wer sich über das komplette Angebot des Berliner Instituts informieren möchte, kann dies online oder telefonisch tun.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Iizak – Institut für inner- und zwischenartliche Kommunikation
Frau Carola Bartsch
Grünstraße 16
12555 Berlin
Deutschland

fon ..: 0173/6235614
web ..: http://www.iizak.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Iizak – Institut für inner- und zwischenartliche Kommunikation – hat seinen Sitz mitten im schönen Stadteil Berlin-Köpenick. Es widmet sich verschiedenen Perspektiven der Kommunikation zwischen Mensch und Mensch sowie Mensch und Tier. Zum Angebot des Instituts gehören Mediation, Schulungen und tiergestützte Interventionen.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Kathrin Wilbert
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: https://www.regional.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.