QuestCap unterzeichnet verbindliche Absichtserklärung über Erwerb einer Beteiligung an Amino Therapeutics

Eingetragen am 6. April 2020 von | 0 Kommentare

QuestCap Inc. (QuestCap oder das Unternehmen) (CSE: QSC; OTCMKTS: COPRF; FWB: 34C1) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Amino Therapeutics, Inc. (Amino) eine verbindliche Absichtserklärung (Letter of Intent, die LOI) unterzeichnet hat, um 40 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Amino zu erwerben. QuestCap weist darauf hin, dass sich die Forschungs- und Entwicklungsarbeit noch in einem frühen Stadium befindet, und weder explizit noch implizit behauptet, dass es derzeit über eine Behandlung für den SARS-CoV-2-Virus verfügt.

Amino Therapeutics verfügt über die Exklusivrechte zur Nutzung der XenoArray-Plattform seiner Muttergesellschaft Exponential Genomics Inc. (Xenomics), um eine Behandlung für COVID-19 (die Behandlung) auf Basis von Peptid-Proteaseinhibitoren zu entwickeln. Die XenoArray-Plattform, die auf die genetische Modifizierung von zahlreichen Mikrobenstämmen zur gleichzeitigen Produktion von Tausenden von Proteaseinhibitoren auf Peptidbasis ausgelegt ist, könnte Amino Therapeutics einen einzigartigen Vorteil bieten, um möglicherweise eine wirksame Behandlung für COVID-19 zu entwickeln.

Die Bedingungen der LOI sehen Folgendes vor:

– Amino wird eine Beteiligung von 40 % an QuestCap verkaufen;
– QuestCap wird zum Abschlussdatum 1 Million US-Dollar sowie 60 Tage nach dem Abschlussdatum 500.000 US-Dollar und 120 Tage nach dem Abschlussdatum 500.000 US-Dollar investieren;
– QuestCap wird am Abschlussdatum 15 Millionen Stammaktien begeben;
– QuestCap wird einen Warrant mit 24-monatiger Laufzeit ab dem Abschlussdatum erhalten, der zum Erwerb einer zusätzlichen Beteiligung von 9 % an Amino für 2 Millionen US-Dollar berechtigt;
– QuestCap wird einen Warrant mit 12-monatiger Laufzeit ab dem Abschlussdatum erhalten, der zum Erwerb einer Beteiligung von 9,9 % an Exponential Genomics Inc., der Muttergesellschaft von Amino, für 2 Millionen US-Dollar berechtigt.

Der Abschluss der Transaktion für den Erwerb einer Beteiligung von 40 % an Amino steht unter dem Vorbehalt der Aushandlung einer endgültigen Vereinbarung zwischen den Parteien.

Stan Bharti, Co-Chairman von QuestCap, meint dazu: Die durch das SARS-CoV-2-Virus verursachte globale COVID-19-Pandemie ist eine Krisensituation, die ein sofortiges Eingreifen erfordert. Durch die Nutzung der XenoArray-Plattform bei Exponential Genomics ist Amino Therapeutics gut aufgestellt, um möglicherweise die nächste Generation von antiviralen Therapiekandidaten zu entwickeln.

David Preiner, President und Chief Executive Officer von Amino, erklärt: Die Entwicklung der nächsten Generation von Therapeutika zur möglichen Bekämpfung des aktuellen COVID-19-Ausbruchs erfordert normalerweise einen langen Forschungs- und Entwicklungsprozess, der in der Regel mit langen Entwicklungszeiträumen und hohen Entwicklungskosten verbunden ist. Dies könnte im Rahmen dieser Krisensituation verheerende Folgen haben. Bei Amino arbeiten wir daran, den Zeitraum für die Entwicklung neuer Biologika zu verkürzen, damit der Zulassungsprozess eingeleitet, die Sicherheit in der Anwendung bei Patienten nachgewiesen und Behandlungstherapien für Patienten geliefert werden können.

Der derzeitige Entwicklungsstand von Amino für eine mögliche Behandlung verhält sich folgendermaßen:
– Amino hat mit der Erforschung des SARS-CoV-2-Virus auf Grundlage vorheriger veröffentlichter Forschungsergebnisse begonnen;
– Die Barinvestition wird für die weitere Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit einer möglichen Behandlung verwendet. Aminos Muttergesellschaft Xenomics ist ein Biotechnik-Unternehmen, das bis dato Einnahmen in Höhe von 1,2 Millionen Dollar von einer verbundenen Partei für die Forschung im Bereich der Geneditierung erhalten hat, die für diese Forschungs- und Entwicklungsarbeit eingesetzt wurden;
– Xenomics verfügt gegenwärtig über die erforderliche Ausrüstung sowie das Forschungs- und Entwicklungsteam, das für die Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit der möglichen Behandlung zuständig sein wird;
– Xenomics hat zwei vorherige Patente für die Biosynthese erfolgreich angemeldet, die sich auch auf die Herstellung von kleinen Molekülen und Enzymen beziehen;
– Aufgrund der aktuellen Pandemie hat Amino gerade mit der Forschung auf Grundlage vorheriger veröffentlichter Forschungsergebnisse begonnen;
– Im Zusammenhang mit der möglichen Behandlung wurden noch keine klinischen Studien durchgeführt; und
– Amino verlässt sich bei der Durchführung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in erster Linie nicht auf Dritte.

Über QuestCap Inc.

QuestCap ist eine Investmentfirma, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Unternehmenswert durch Investitionen in unterschiedliche Geschäftschancen langfristig zu steigern. Dazu zählen unter anderem der Erwerb von Aktien, Verbindlichkeiten oder anderen Wertpapieren börsennotierter Unternehmen oder Privatunternehmen bzw. anderer Geschäftseinheiten, Finanzierungen im Gegenzug zu im Voraus vereinbarten Gebührenzahlungen oder Ausschüttungen sowie der Gesamt- oder Teilerwerb von einer oder mehreren Firmen, Portfolios oder anderen Anlagewerten.

Über Exponential Genomics, Inc. (Xenomics)

Exponential Genomics Inc. (Xenomics) hat ein Team von Wissenschaftlern aufgebaut, die ihre Ausbildung an der Harvard-Universität und am MIT absolviert haben. Dieses Team verwendet genetisch modifizierte Mikroorganismen zur Herstellung von Wirkstoffverbindungen, die identisch zu den natürlich vorkommenden Verbindungen sind. Unsere Kerntechnologie XenoArray ist ein neuartiges Geneditierungsverfahren, das darauf ausgelegt ist, in acht Wochen das zu erreichen, wofür CRISPR mehr als 400 Jahre bräuchte. Die Fachleute im Führungsteam von Xenomics beinhalten:

David Preiner, Gründer & CEO
John Harrold, PhD, Mitbegründer & COO
Sophie Ni, PhD, Mitbegründerin & CPO
Ryan Hubbard, MD, Mitbegründer & CMO
Dan Kriznic, CPA, CA, Mitbegründer & CFO
Natasha Collins, CPA, CA, VP Finance
Olivier Roussy Newton, VP Business Development
David Wood, PhD LLB, Berater

Über Amino Therapeutics, Inc.

Amino ist mit der Entwicklung der nächsten Generation von neuartigen zelldurchdringenden Peptiden befasst, um die Entwicklung von biologischen Arzneimitteln mit Schwerpunkt auf intrazellulären Wirkungsmechanismus voranzutreiben. Aminos aktuelles Hauptprojekt besteht in der Entwicklung von Breitband-Proteaseinhibitoren als mögliche Behandlungstherapie für Patienten mit COVID-19.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

G Scott Moore
Co-Chairman
1-416-861-5903

Ansprechpartner für Medien:

Wynn Theriault
Thirty Dash Communications
34 King St East #400
Toronto M5C 2X8
416-710-3370

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über den Erwerb einer Aktienbeteiligung an Amino und das Potenzial von COVID-19-Therapien. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder anhand von Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden bzw. eintreffen können, könnten, würden oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens – je nach Lage des Falles – erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

QuestCap Inc.
Aaron Atin
65 Queen Street West Suite 800
M5H 2M5 Toronto
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

QuestCap Inc.
Aaron Atin
65 Queen Street West Suite 800
M5H 2M5 Toronto

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.