Goldplay entdeckt im Zielgebiet Faisanes eine hochgradige Silberzone: 56 Meter mit 196 ppm Silber, einschließlich 15 Meter mit 472 ppm Silber

Eingetragen am 21. Februar 2019 von | 0 Kommentare

Goldplay entdeckt im Zielgebiet Faisanes eine hochgradige Silberzone: 56 Meter mit 196 ppm Silber, einschließlich 15 Meter mit 472 ppm Silber

21. Februar 2019 – Vancouver, BC – Goldplay Exploration Ltd. (TSXV: GPLY, FRANKFURT: GPE, OTCQB: GLYXF) (Goldplay oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass im Projekt San Marcial im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa in einem Graben, der die Silbermineralisierung vom ursprünglichen Ressourcengebiet ausgehend bis hin zum Zielgebiet Faisanes (Abbildung 1) erweitert, hochgradige Silber-(Ag)-Werte ermittelt wurden. Goldplay hat vor kurzem eine NI 43-101-konforme Ressourcenbewertung für das Projekt San Marcial veröffentlicht (siehe Pressemeldung vom 7. Februar 2019) und führt außerdem Explorationsarbeiten im übrigen Teil der Konzession durch, um weitere Ressourcen entlang des 3,5 km langen Mineralisierungstrends aufzufinden.

Der Graben SMtr-001 befindet sich nordwestlich des Ressourcengebiets San Marcial, konkret im Zielgebiet Faisanes (Abbildung 2), ist 113 Meter lang und erweitert die Mineralisierungszone vom ursprünglichen Ressourcengebiet ausgehend im Liegenden der Lagerstätte. Faisanes ist eine neue Zielzone, die von Goldplay im Zuge der aktuellen obertägigen Explorationsaktivitäten entdeckt wurde (siehe Pressemeldung vom 18. Januar 2019).

Anhand der Entnahme von Schlitzproben aus dem Graben konnte eine breite Mineralisierungszone mit einer wahren Mächtigkeit von rund 56 Meter ausgeforscht werden. Die Mineralisierung hat eine ähnliche Ausrichtung wie die benachbarten Ressourcen und verläuft in nordwestlicher Richtung parallel zur hochgradigen Brekzienzone des Ressourcengebiets. Diese 56 Meter mächtige Zone weist einen durchschnittlichen Silbergehalt von 196 g/t auf (Tabelle 1, Abbildung 3). Innerhalb dieser breiten Zone mit Silbermineralisierung finden sich zwei voneinander unabhängige hochgradige Teilzonen, die sich möglicherweise für zukünftige Bohrungen im Tagebau eignen. Die erste Teilzone wird auf eine wahre Mächtigkeit von 15 Meter mit einem Silbergehalt von 472 g/t geschätzt, während die zweite Zone eine wahre Mächtigkeit von 14,6 Meter mit einem Silbergehalt von 211 g/t aufweisen dürfte.

Tabelle 1: San Marcial – Silbergehalte aus dem Graben SMtr-001

Graben von (m)bis (m)Schlitzlänwahre Silberge
ge Mächtigkhalt
(m) eit (g/t)
(m)

SMtr-00110,0 85,0 75,0 56,0 196
einschli27,0 72,0 45,0 33,0 288
eßlich

einschli28,0 47,0 19,0 15,0 472
eßlich

und 54,0 72,0 18,0 14,6 211

Die Schlitzlängen werden entlang des Grabens, vom nördlichen Ende ausgehend, gemessen. Die Berechnung der wahren Mächtigkeit basiert auf Annahmen hinsichtlich der Ausrichtung der Mineralisierung. Sämtliche Zahlenwerte werden gerundet.

Marcio Fonseca, President und CEO von Goldplay, erklärt: Diese großartigen Silberergebnisse aus dem Graben SMtr-001 sind angesichts der Bestrebungen von Goldplay, die Silberressourcen im Projekt San Marcial zu erweitern, äußerst vielversprechend. Anhand der hochgradigen Silbergehalte ist davon auszugehen, dass sich die Mineralisierung im Ressourcengebiet durchgehend bis in die benachbarte Zone Faisanes fortsetzen könnte. Die Definition von parallel verlaufenden Zonen würde die Entdeckungen neuer Mineralisierungen im Liegenden der Lagerstätte untermauern, auf die wir während der Erfassung und Analyse von Proben aus historischen Bohrlöchern in der zweiten Jahreshälfte 2018 gestoßen sind. Im Graben präsentieren sich an der Oberfläche mächtige, hochgradig mineralisierte Zonen, die eine Erweiterung der Ressourcen in naher Zukunft als sehr wahrscheinlich erscheinen lassen. Wir planen derzeit zusätzliche Gräben, um die bei Faisanes ermittelte Mineralisierung entlang des Streichens und in west-nordwestlicher Richtung weiter zu verfolgen.

Die aus dem Graben SMtr-001 gewonnenen Schlitzproben wurden mit einer Steinsäge herausgeschnitten. Die Proben wurden planmäßig in 1-m-Abständen entnommen, außer es war an der entsprechenden Stelle keine Entnahme möglich. Die Proben wurden an das Labor von SGS de México, S.A. de C.V in Durango (Mexiko) übermittelt und dort auf ihren Goldgehalt (mittels Brandprobe) sowie auf eine Reihe weiterer Elemente (einschließlich Silber, mittels ICP-Verfahren) untersucht. Die Ergebnisse zu den weiteren, im Labor analysierten Elementen werden derzeit geprüft.

Abbildung 1: San Marcial – Lage des Ressourcengebiets und der neuen Zielgebiete im Konzessionsgebiet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45976/GOLDPLAYNewsRelease_February_21_2019_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 2: San Marcial – Standorte der Zielgebiete Nava-Faisanes und des Grabens SMtr-001
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45976/GOLDPLAYNewsRelease_February_21_2019_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 3: San Marcial – Detaillierter Lageplan von Graben SMtr-001
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45976/GOLDPLAYNewsRelease_February_21_2019_DEPRcom.003.jpeg

Die Mineralressource von San Marcial wurde entlang einer Streichlänge von 500 m geschätzt, die einen Teil der 3,5 km langen Mineralisierungszone darstellt, was das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung unterstreicht.

Das Unternehmen führt die Oberflächenexploration im Projekt San Marcial weiter voran und konzentriert sich dabei auf die fünf Ziele, die vor Kurzem durch Boden- und Gesteinsprobenahmen identifiziert wurden (Pressemitteilung vom 18. Januar 2019). In diesen Zielen, darunter Faisanes, die in der Nähe der Mineralressource liegen, wurden noch keine Bohrungen durchgeführt. Goldplay hat bereits die Bohrgenehmigungen für die Fortführung eines bedeutenden Bohrprogramms im Jahr 2019 erhalten.

Qualitätssicherungsprogramm und Qualitätskontrollverfahren (QS/QK)

Goldplay hat QS-/QK-Verfahren eingeführt, welche die Einfügung von Leer- und Standardproben in sämtliche Probenchargen umfassen, die zur Probenaufbereitung und Analyse bei den Labors von SGS de México, S.A. de C.V, in Durango, Mexiko, eingereicht wurden. Jede Probe mit Ergebnissen von mehr als 100 ppm Silber (über den Grenzwerten) wird von SGS de Mexico direkt an SGS Canada Inc. in Burnaby, BC, gesandt.

Über Goldplay Exploration Ltd.

Goldplay besitzt ein über 250 Quadratkilometer umfassendes Explorationsportfolio im historischen Bergbaugebiet Rosario im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa. Das Hauptaugenmerk der Explorationen von Goldplay ist zurzeit unter anderem auf die Oberflächenexploration und -bohrung gerichtet, wobei ein Ressourcenupdate für das fortgeschrittene Projekt San Marcial und ein anschließendes Explorationsprogramm beim Projekt El Habal folgen werden.

Das Landpaket San Marcial umfasst 1.250 Hektar, die sich südlich der historischen Minen La Rastra und Plomosas befinden und 20 Kilometer vom zu 100 Prozent unternehmenseigenen Projekt El Habal im Bergbaugebiet Rosario im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa entfernt sind. San Marcial ist ein attraktives oberflächennahes hochgradiges Silber-, Blei- und Zinkprojekt, für das bereits zuvor eine historische Ressourcenschätzung veröffentlicht wurde.

San Marcial weist beträchtliches Explorationspotenzial auf, das durch regionale Explorationsprogramme unterstützt wird, die von früheren Betreibern durchgeführt wurden, die in den Konzessionen, die sich zu 100 Prozent im Besitz von Goldplay befinden, 14 Explorationsziele ähnlich San Marcial identifiziert haben. Manche dieser Erkundungsziele bestehen aus alten oberflächennahen Gruben, ausgehobenen Schächten und historischen Untertageanlagen in Gebieten mit starker hydrothermaler Alteration, die in großen regionalen Strukturen enthalten sind.

Das Projekt El Habal befindet sich in der Bohrphase. Die oxidierte goldmineralisierte Zone tritt entlang einer Reihe von sanften Hügeln mit Nachweisen für einen historischen oberflächennahen Untertagebau entlang eines sechs Kilometer langen vielversprechenden Korridors zutage. Das Projekt El Habal befindet sich in der Nähe der historischen Gold-Silber-Mine Rosario, die Berichten zufolge seit über 250 Jahren in Betrieb ist. Das Team von Goldplay kann eine Erfahrung von über 30 Jahren in leitenden Positionen in den Bereichen Exploration, Finanzierung und Entwicklung in der Bergbaubranche vorweisen, einschließlich einer umfassenden Explorationserfahrung von zehn Jahren im Bergbaugebiet Rosario, die zu früheren erfolgreichen Entdeckungen geführt hat. Ein aktueller Bericht gemäß National Instrument 43-101 über das Projekt El Habal wird auf SEDAR eingereicht.

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die auf den Überzeugungen des Managements beruhen und die aktuellen Erwartungen des Unternehmens widerspiegeln. Wenn sie in dieser Pressemitteilung verwendet werden, sind die Worte „Schätzung“, „Projekt“, „Glaube“, „Voraussehen“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „planen“, „prognostizieren“, „können“ oder „sollten“ und das Gegenteil dieser Worte oder solche Abweichungen davon oder vergleichbare Terminologien dazu bestimmt, zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu identifizieren. Solche Aussagen und Informationen spiegeln die aktuelle Sichtweise des Unternehmens wider. Risiken und Unsicherheiten können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen vorgesehen sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen.

Mr. Marcio Fonseca
P. Geo, President & CEO
Goldplay Exploration Ltd.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Kontakt: +1 (604) 202 3155
Email: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Goldplay Exploration Ltd.
Marcio Fonseca
Suite 900 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Goldplay Exploration Ltd.
Marcio Fonseca
Suite 900 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.