Renten zukunftsfest machen und Arbeitgeberhotline einrichten

Eingetragen am 12. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

WEMID fordert Bürokratieabbau bei der Abführung der Sozialabgaben und eine Hotline für Arbeitgeber beim Sozialministierium

BildDie kürzlich veröffentlichte Studie „Vorsorgeatlas Deutschland“ zur zukünftigen Rentensituation der heute 20-34jährigen zeichnet ein düsteres Bild der finanziellen Versorgung im Alter für diese Generation. Die Alterung der Gesellschaft wird dazu führen, dass immer weniger Menschen in die gesetzliche Rentenversorgung einzahlen.
Für Marco Altinger, Präsident des Unternehmerverbandes Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. (WEMID), besteht daher dringender Handlungsbedarf: „Als Selbstständige leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Rente. Unternehmer müssen auf der einen Seite für sich selbst vorsorgen, gleichzeitig zahlen sie für ihre Angestellten in das System der gesetzlichen Rentenkasse ein. Wir würden uns von der Politik mehr Hilfestellung wünschen. Gerade für Neustarter in der Selbstständigkeit ist es nicht einfach, die vielen Formulare und Verordnungen zu kennen. Ich plädiere daher für einen radikalen Bürokratieabbau auch im Bereich der Abführungen der Sozialversicherungen. Neben Steuer, Mindestlohn und Co. sollten Unternehmen möglichst einfach diese Gelder abführen können. Eine Hotline des Sozialministeriums wäre bestimmt eine gute Hilfe bei allen anfallenden Fragen zur Rentenversicherung. Gleichzeitig wollen wir als Unternehmer frei entscheiden, ob wir uns freiwillig gesetzlich versichern oder privat vorsorgen. Eine Zwangsmitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenkasse lehnen wir ab“, so Präsident Marco Altinger abschließend.

Über:

Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V.
Herr Marco Altinger
Altdorfer Str. 2
84030 Landshut
Deutschland

fon ..: 087143074753
web ..: http://www.wemid.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V.
Herr Georg Dr. Fichtner
Altdorfer Str. 2
84030 Landshut

fon ..: 087143074753
web ..: http://www.wemid.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die böse Seite des Glücks – Ein Tatsachenroman

Eingetragen am 11. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Thomas Holberg zeigt in „Die böse Seite des Glücks“, dass die Realität so spannend sein kann wie fiktive Geschichten.

Wenn jede Sekunde zählt

Eingetragen am 4. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Innovative Alarmierungssysteme retten Leben, melden Störungen und optimieren Arbeitsprozesse

WEMID formuliert Erwartungen an die neue Bundesregierung und trifft neu gewählte MdB

Eingetragen am 27. September 2017 von | 0 Kommentare

Für den Werteorientierten MIttelstand Deutschland e.V., muss Sachpolitik über Parteiinteressen stehen

Bedroht eine Bürgerversicherung die zahnmedizinische Versorgung in Deutschland?

Eingetragen am 22. September 2017 von | 0 Kommentare

o Debatte zur Bürgerversicherung auf Hochtouren
o Gutachten der KZV Rheinland-Pfalz prognostiziert Wegfall von 1.500 Arbeitsplätzen
o Interview mit Dr. A. Berstein, Gründer der Praxisgruppe Dr. Z

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort Wirtschaft.