Durango Resources – Frauenpower im Bergbau

Eingetragen am 25. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Eine der wenigen Bergbau-Gesellschaften, deren Firmenleitung nur aus Frauen besteht, ist Durango Resources. Neben einem Lithium-Projekt besitzt das Unternehmen diverse Bergbau-Lizenzen

Zum Flaggschiffprojekt, dem NMX-East-Lithiumprojekt, gelegen neben einem Lithium-Weltklasseprojekt, gesellen sich bei Durango Resources (WKN: A1KCZY, ISIN: CA2664951001) ein Silberprojekt und drei Goldprojekte, sowie eine Kalkstein-Liegenschaft und ein Graphitprojekt. Zudem zeichnet Durango Resources aus, dass es zwar ein noch kleines jedoch an der Börse vergleichsweise liquides Junior-Bergbauunternehmen ist.

Diese interessante Mischung von Aktivitäten leitet ein Führungsteam, das wohl seinesgleichen sucht. Es besteht nämlich aus vier Frauen. Als Direktorin fungiert Twila Jensen, die über eine Erfahrung von mehr als 15 Jahren im Kapitalmarkt verfügt. Marcy Kiesman, als Director und Chief Executive Officer, ist seit 2010 dabei und verantwortlich für die Weiterentwicklung von Durango. Als gefragte Rednerin wird sie zum Beispiel Anfang 2019 auch auf der Moneyshow in Orlando sprechen. Das zeigt, dass Kiesmans Expertise über die Grenzen des eigenen Unternehmens Beachtung findet.

Thea Koshman ist Anwältin und auch als Director tätig und hat über 27 Jahre Bergbaugesellschaften und öffentliche Unternehmen beraten. Veronika Liu ist ebenfalls Director von Durango und Chief Financial Officer. Als Spezialistin für Junior-Bergbauunternehmen war sie bereits bei der Lundin-Gruppe tätig.

Dass Durango Resources sein Hauptaugenmerk auf Lithium gerichtet hat, verwundert nicht, denn dieser Rohstoff hat es in sich. Wohl die am schnellsten wachsende und wichtigste Anwendung für den Rohstoff ist die Nutzung in Lithium-Ionen-Akkumulatoren (wiederaufladbare Batterien). Die Angst, dass Lithium nicht der Nachfrage entsprechend schnell gefördert werden kann, hat den Preis für Lithium in den letzten Jahren enorm angetrieben. Elektrische Fahrzeuge, Smartphones, Laptops oder Akkuwerkzeuge, sie alle brauchen Lithium. Auch für die Speicherung von Solarenergie zu Hause sind die Lithium-Akkus unverzichtbar. Große Produzenten wie Tesla und LG Energy produzieren Lithium-Ionen-Batterien.

Aber auch die Mayners Fortune-Kalkstein-Liegenschaft, eine der Kalksteinprojekte von Durango Resources, strategisch günstig in Quebec gelegen, könnte sich als äußerst lukratives Unterfangen herausstellen. Kalkstein ist in diversen Anwendungen unverzichtbar, beispielsweise wird es in der Eisen- und Stahlindustrie, in der chemischen Industrie, in der Papierherstellung und in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt. Es wird auch zur Herstellung von Düngemitteln in der Landwirtschaft verwendet.

Die den Frauen allgemein nachgesagte Fähigkeit zu Multitasking erklärt vielleicht auch die Vielfältigkeit der Projekte von Durango Resources. Denn auch im Silberbereich ist das Unternehmen aktiv – hier geht es um das Dianna Lake-Silberprojekt in Saskatchewan. Historische Proben zeigten enorm hohe Silber- und Kupferwerte. Im September 2017 lieferten entnommene Proben durchschnittlich 2650 Gramm Silber pro Tonne Gestein.

Die Anwendungen von Silber werden immer mehr. Silber wird gebraucht für umweltfreundliche Technologien wie etwa bei der Stromerzeugung durch Wind und Sonne. Auch Brennstoffzellen, Elektrofahrzeuge und Batterien benötigen Silber. So geht auch die Weltbank von einem steigenden Silberbedarf aus.

Das in Ontario gelegene und zu 100 Prozent im Besitz von Durango Resources befindliche Whitney Northwest Goldprojekt und eine Beteiligung an der Windfall Lake-Liegenschaft in Quebec gehören ebenfalls zum Portfolio. Noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet sich die Buckshot-Graphit-Liegenschaft nahe Quebec.

Auf jeden Fall ist Durango Resources eine äußerst interessante Gesellschaft – nicht nur für spekulativ eingestellte weibliche Investoren. Mit Projekten, die eine Erfolgsgeschichte schreiben könnten ist das Unternehmen gut aufgestellt. Da Rohstoffunternehmen im Allgemeinen und kleinere Gesellschaften im Speziellen vielen Risiken unterliegen, sollte ein Engagement jedoch nur als Portfoliobeimischung verstanden werden. Dabei ist es nicht falsch das Investment anhand von Stopp-Kursen abzusichern oder zumindest bei Erreichen neu zu überdenken. Aus heutiger Sicht erscheinen die Chancen bei Durango jedoch größer als ein Totalverlust – der jedoch nicht auszuschließen ist.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim
Deutschland

fon ..: 0803117995
web ..: https://ingridheinritzi.wixsite.com/rohstoffe
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zum Flaggschiffprojekt, dem NMX-East-Lithiumprojekt, gelegen neben einem Lithium-Weltklasseprojekt, gesellen sich bei Durango Resources (WKN: A1KCZY, ISIN: CA2664951001) ein Silberprojekt und drei Goldprojekte, sowie eine Kalkstein-Liegenschaft und ein Graphitprojekt. Zudem zeichnet Durango Resources aus, dass es zwar ein noch kleines jedoch an der Börse vergleichsweise liquides Junior-Bergbauunternehmen ist.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim

fon ..: 0803117995
web ..: https://ingridheinritzi.wixsite.com/rohstoffe
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Durango Resources – eine außergewöhnliche Bergbau-Gesellschaft

Eingetragen am 13. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Eine Reihe von Projekten, die große Erfolge feiern könnten und – was im Bergbau ziemlich ungewöhnlich ist – eine Vorstandsriege, die nur aus Frauen besteht, das macht Durango Resources aus

Lithium – das weiße Gold des 21. Jahrhunderts

Eingetragen am 5. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Weltweit schätzen Analysten, dass die globale Nachfrage nach Lithium extrem ansteigen wird. Zu den Unternehmen, die für Nachschub sorgen könnten, gehört auch Durango Resources

Desert Lion Energy: Unmittelbar vor dem Aufstieg zum Lithiumproduzenten

Eingetragen am 11. April 2018 von | 0 Kommentare

Die Aussicht, in nur wenigen Tagen zum Lithiumproduzenten aufsteigen zu können, bieten außer Desert Lion Energy wohl wenige Unternehmen.

AVZ Minerals: Perfekter Start ins Bohrprogramm auf Lithiumprojekt Manono

Eingetragen am 19. Februar 2018 von | 0 Kommentare

So stellt man sich das als Geologe wohl vor: Gleich die erste Bohrung auf dem Lithiumprojekt Manono von AVZ Minerals könnte ein Treffer sein! Und zwar ein Volltreffer…

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort tesla.