Du Opfer – provozierende Gedanken zum Thema Meinungsfreiheit und Zeitgeist

Eingetragen am 7. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Matthias W. Riepe provoziert die Leser in „Du Opfer“ und lädt sie zum Schärfen ihrer eigenen Denkweise an.

BildDer Autor des Buches „Du Opfer“, Matthias W. Riepe, stellt den Lesern in seinem Werk einige provokante Fragen. Sind Sie ein Opfer? Fühlen Sie sich als Opfer? Machen Sie sich zum Opfer oder machen Sie Andere zum Opfer? Können Sie es ertragen, dass Menschen mit Ihren Meinungen nicht übereinstimmen? Möchten Sie Anderen den Mund verbieten, wenn Sie die Meinung für falsch halten? Würden Sie Menschen sterben lassen, wenn diese nicht die gleiche Meinung haben wie Sie selbst? Die Leser lesen in einem cleveren Buch über unsere Gesellschaft und den Umgang mit anderen Menschen Interessantes über die Grundlagen des Denkens. Riepe provoziert uns auf intelligente Weise, die eigenen Gedanken zu schärfen, auch wenn diese nicht immer mit den Überzeugungen des Autors übereinstimmen sollten. In der Mittelpunkt der etwas anders gearteten Lektüre stehen Themen wie Meinungsfreiheit und Gesellschaft, Weltentstehung und Evolution, Geschlecht und persönliche Überzeugung, Religion und das Leben nach dem Tod.

Die Leser werden in „Du Opfer“ von Matthias W. Riepe auf eine aufregende Achterbahnfahrt der Ideen mitgenommen. Das gesellschaftskritische Buch wird den Lesern die Augen öffnen für Themen, mit denen sie sich bisher wahrscheinlich nur oberflächlich beschäftigt haben. Riepe liefert mit seinem Buch informative und spannende Einblicke in den aktuellen Stand der Wissenschaft Philosophie, Ethik, Religion und anderer Geisteswissenschaften. Das Buch ist eine Einladung für alle, die mit offenen Augen durchs Leben gehen und die Rolle des Opfers aufgeben wollen.

„Du Opfer“ von Matthias W. Riepe ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-3512-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Moral, Macht und Islam im unmöglichen Staat – Islamische Philosophie

Eingetragen am 4. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Yusuf Kuhn geht in „Über Moral, Macht und Islam im unmöglichen Staat“ Fragen zu aktuellen Krisen nach.

Was dem Leben dient – Die Ethik der Biophilie für Entscheiden und Handeln

Eingetragen am 24. Mai 2019 von | 0 Kommentare

Rupert Lay beschäftigt sich in „Was dem Leben dient“ mit den zentralen Lebens- und Verantwortungsbereichen menschlicher Existenz.

Wahre Geschichten über Glaube oder Zufall – Eine spirituelle Lektüre

Eingetragen am 29. April 2019 von | 0 Kommentare

Andrea Hohn regt die Leser in „Wahre Geschichten über Glaube oder Zufall“ dazu an, mit Jesus eine neue Richtung anzusteuern.

Ist die Erstkommunion noch zeitgemäß?

Eingetragen am 23. April 2019 von | 0 Kommentare

Wer seit seiner eigenen Erstkommunion nicht mehr in der Kirche war, hat Bedenken, sein Kind zur Erstkommunion anzumelden. Für solche Eltern hat Heidemarie Lauer einen Ratgeber geschrieben.

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort Religion.