Matildas Lebenskampf – der Alltag mit Apert-Syndrom

Eingetragen am 16. September 2019 von | 0 Kommentare

In chronologischer Abfolge beschreibt Isabel Dijkgraaf in ihrem Debütroman „Matildas Lebenskampf“ das Leben von Matilda, die seit ihrer Geburt am sogenannten Apert-Syndrom leidet.

BildIn Deutschland leiden Schätzungen zufolge etwa 400 Menschen am Apert-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine genetisch bedingte Mutation eines Gens, die zu körperlichen Fehlbildungen führt. Matilda muss im Laufe ihres jungen Lebens einige Krankenhausaufenthalte infolge ihrer Krankheit erdulden. Mit viel Lebensmut gelingt es ihr jedoch, ihr Leben trotz Krankheit zu meistern und erfolgreich ihren Hauptschulabschluss zu absolvieren. Leider bleiben ihr die Türen einer regulären Ausbildung verschlossen und sie ist gezwungen, in der Werkstatt für behinderte Menschen zu arbeiten. Doch Matilda kann sich etablieren und übernimmt in der Firma eine leitende Position.

Isabel Dijkgraaf ist heute als Autorin und Kundenberaterin tätig und geht leidenschaftlich ihrem Hobby, dem Spielen der Drehorgel nach. In diesem Zusammenhang sammelt sie Spenden für ihr Herzensprojekt, die Stiftung Handicap-International. Die Hauptfigur in Dijkgraafs Roman „Matildas Lebenskampf“ heißt zwar Matilda, doch die Autorin verarbeitet dort ihre eigenen Erfahrungen mit der Krankheit.

„Matildas Lebenskampf“ von Isabel Dijkgraaf ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3454-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Mond leuchtet heller als die Sterne – Moderner Mädchen-Roman um eine Ballerina

Eingetragen am 23. August 2019 von | 0 Kommentare

Luisa Trefzgers Protagonistin verliebt sich in „Der Mond leuchtet heller als die Sterne“ in einen Jungen mit einem Geheimnis.

GIRLS´DAY 2019: ISOGON – auch dieses Jahr sind wir wieder beim Girls´Day dabei!

Eingetragen am 25. März 2019 von | 0 Kommentare

Der zukunftsweisende Aktionstag ist das weltweit größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen.

Lucy Limone – abenteuerlicher Mädchen-Roman prallgefüllt mit außergewöhnlichen und -irdischen Charakteren

Eingetragen am 16. Januar 2019 von | 0 Kommentare

Der außerirdische Freund eines Mädchens verhält sich in Christina Hülsmanns „Lucy Limone“ auf einmal merkwürdig und scheint ein Geheimnis zu verbergen.

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort