Tagträume – ein Erzählband prall gefüllt mit humorvollen und verrückten Geschichten

Eingetragen am 9. April 2019 von | 0 Kommentare

Matz Riga lässt in „Tagträume: Die ersten Erzählungen“ seiner Fantasie in abwechslungsreichen Kurzgeschichten freien Lauf.

BildDie Sammlung „Tagträume: Die ersten Erzählungen“ von Matz Riga beginnt mit der Geschichte von Rocco. Die Leser begleiten dort etwa die Familie um den jungen Rocco. Darin spielt Gewalt in der Familie eine große Rolle. Rocco entwickelt sich durch die Erfahrungen selbst zum Schrecken in seinem Stadtviertel. So ernst die Geschichte auch beginnt, sie steckt wie der Rest der heiteren Sammlungen voller Humor und Verrücktheit. Rigas Kurzgeschichten sind zwar alle fiktiv, aber haben hier und dort leicht autobiographische Zügen. Die Kreativität des Autors bricht sich in facettenreichen Erzählungen ihre Bahn und bekommt eine eigene Persönlichkeit zugestanden, was teilweise schizophrene Züge annimmt – und die Leser köstlich amüsieren wird.

Außerdem enthält das Buch „Tagträume: Die ersten Erzählungen“ von Matz Riga eine Sammlung romantischer Briefe, von denen zwei eine Hommage an bekannte Figuren und Persönlichkeiten sind. Die Sammlung enthält sogar einen echten Liebesbrief. Die abwechslungsreichen Inhalte in „Tagträume: Die ersten Erzählungen“ sind ideal für kurze Pausen, in denen wir literarisch unterhalten werden, ohne zu einem langen Roman greifen zu müssen.

„Tagträume: Die ersten Erzählungen“ von Matz Riga ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-3900-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sonderlich.Wunderlich. – Kurzgeschichten, die zu Herzen gehen

Eingetragen am 4. April 2019 von | 0 Kommentare

Robert Höpfner erzählt in „Sonderlich.Wunderlich.“ von Dingen, die bewegen und unterhalten.

Der König vom Central Park Zoo – facettenreiche Coming-of-Age Kurzgeschichten

Eingetragen am 1. April 2019 von | 0 Kommentare

Mattis Paul Ackner legt in seinem Debütwerk „Der König vom Central Park Zoo“ zeitlose Erzählungen über das Erwachsenwerden vor.

Kurze Texte zum Nachdenken

Eingetragen am 23. März 2019 von | 0 Kommentare

Der Autor Kay Ganahl aus Solingen legt mit „Feld der letzten Ernte“ eine Anthologie vor, die – wie es der Klappentext verspricht – ein „thematisches Kaleidoskop seines Schaffens“ ist.

Die Erlebnisse des Herrn A. – satirische Kurzgeschichten

Eingetragen am 19. März 2019 von | 0 Kommentare

Die Retterin in der Not ist in Christoph-Maria Liegeners „Die Erlebnisse des Herrn A.“ immer die Frau des Protagonisten.

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort Kurzgeschichten.