DOGGIEPACK aus Hessen: Faires Unternehmen für Hund und Mensch

Eingetragen am 15. Februar 2018 von | 0 Kommentare

Erster Nachhaltigkeitsbericht gewährt Einblick in vielseitiges Engagement der Hundefutter-Manufaktur

BildNidda, 15. Februar 2018. Für Olivia Bickerle, Geschäftsführerin der hessischen Hundefutter-Manufaktur DOGGIEPACK, stehen Transparenz sowie nachhaltiges und faires Wirtschaften an erster Stelle. Wie ganzheitlich das 2015 gegründete Unternehmen dieses Versprechen tatsächlich einlöst, können nun Kunden und Partner im ersten DOGGIEPACK Nachhaltigkeitsbericht nachlesen.
„Es geht uns nicht nur um die Produktion von frischem und artgerechtem Hundefutter, sondern auch darum, gesellschaftliche und ökologische Verantwortung zu übernehmen“, so die DOGGIEPACK-Gründerin Bickerle. „Mit der Veröffentlichung unseres ersten Nachhaltigkeitsberichts möchten wir zeigen, dass auch kleine und junge Unternehmen durchaus dazu im Stande sind.“
Im Falle der Niddaer Manufaktur besteht diese Verantwortung u.a. in der Verarbeitung regionaler Rohstoffe, dem Einsatz ressourcenschonender Maschinen sowie umweltfreundlicher Materialien, der fairen Bezahlung von Mitarbeitern und Lieferanten und dem Engagement im Bereich Tierschutz. Die Hundekekse von Doggiepack werden Zusammenarbeit mit der EVIM Behindertenhilfe in der Schlocker-Bäckerei in Hattersheim gebacken und helfen dabei, Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap zu sichern. Darüber hinaus setzt sich DOGGIEPACK mithilfe von Praktikumsangeboten für die Integration von Flüchtlingen ein und möchte sich langfristig als Ausbildungsbetrieb etablieren. Derzeit beschäftigt DOGGIEPACK xx Mitarbeiter und xx Praktikanten.
Für die Zukunft hat sich Gründerin Olivia Bickerle viel vorgenommen – zum Beispiel eine Erweiterung des Angebots um frisches Katzenfutter. CATPACK befindet sich gerade in der Testphase. Des Weiteren möchte das Unternehmen gern die Problematik eierproduzierender Betriebe lösen. So gibt es auf Kundenseite kaum noch Bedarf an Suppenhühnern, doch die Bauern müssen ihre Legehennen aus betriebswirtschaftlichen Gründen dennoch schlachten. Ziel von DOGGIEPACK ist es, diesen Bauern die Abnahme ihrer Legehennen garantieren zu können.
Den ausführlichen Nachhaltigkeitsbericht gibt es hier zum Download im pdf-Format.

Über:

DOGGIEPACK GmbH & Co. KG
Frau Olivia Bickerle
Rhönstrasse 11
63667 Nidda
Deutschland

fon ..: 06043 / 51 44 390
web ..: http://www.doggiepack-hundefutter.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über DOGGIEPACK
DOGGIEPACK GmbH & Co. KG wurde im Oktober 2015 von der Tierheilpraktikerin Olivia Bickerle gegründet. Die Hundefutter-Manufaktur hat sich auf die Herstellung von Frischfutter spezialisiert, das über den Webshop www.doggiepack-hundefutter.de erhältlich ist. Das 2006 entwickelte Futterkonzept wurde nach 10jähriger Erprobung in der Tierheilpraxis im März 2016 auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu konventionellem Fertigfutter verarbeitet DOGGIEPACK ausschließlich frische Zutaten, verzichtet auf chemische Zusätze und Abfallprodukte und bietet eine 100% transparente Zutatendeklaration. Das Unternehmen mit derzeit vier Mitarbeitern legt dabei nicht nur Wert auf qualitativ hochwertige Zutaten, sondern auch auf einen fairen Umgang mit allen Beteiligten: Kunden, Mitarbeiter und Zulieferer.Weitere Informationen unter www.doggiepack-hundefutter.de

Pressekontakt:

DOGGIEPACK GmbH & Co. KG
Frau Olivia Bickerle
Rhönstrasse 11
63667 Nidda

fon ..: 06043 / 51 44 390
web ..: http://www.doggiepack-hundefutter.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Herzloses Unternehmen hat keinen Preis verdient: Tierrechtler fordern Rückgabe von Modepreis an Breuninger

Eingetragen am 31. Januar 2018 von | 0 Kommentare

Anfang der Woche wurde der Breuninger-Filiale in Düsseldorf der „Modebusiness Award 2018“ überreicht.

Erschütternde Bilder: „Monsterfüchse“ sterben auch für Breuninger

Eingetragen am 10. Januar 2018 von | 0 Kommentare

Vor wenigen Monaten machten Tierrechtler einen grausigen Fund auf finnischen Pelzfarmen. Auf gleich mehreren Farmen haben sie völlig überzüchtete Silberfüchse gefunden.

„Breuni- Bär“, das Maskottchen des Warenhauses Breuninger kündigt seinen Job

Eingetragen am 18. Dezember 2017 von | 0 Kommentare

Vor 4 Wochen hat das Deutsche Tierschutzbüro seine Anti-Pelz-Kampagne gegen Breuninger gestartet.

Anti-Pelz-Aktionen vor Breuninger in Stuttgart: Tattoo Model Sandy P. Peng demonstriert im Käfig vor Warenhaus

Eingetragen am 13. Dezember 2017 von | 0 Kommentare

Die bundesweite Kampagne „Breuninger – Leid und Tod im Angebot“ macht am kommenden Freitag (15.12.2017), Samstag (16.12.) und Montag (18.12.2017) erneut halt in Stuttgart.

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort hunde.