Halo Labs expandiert weltweit und übernimmt Bophelo Bioscience

Eingetragen am 18. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Cannabisbranche im afrikanischen Lesotho wird zum Tor zu den europäischen Cannabismärkten

Nicht zur Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA bestimmt

Toronto, Ontario – 17. Juni 2019 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine nicht verbindliche Absichtserklärung (Letter of Intent/die LOI) hinsichtlich der geplanten Übernahme von Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. (Bophelo) unterzeichnet hat (die Transaktion). Die Transaktion soll die Position des Unternehmens in Lesotho (Afrika), einem Land, das sich rapide zum Tor des afrikanischen Kontinents für den Export auf die globalen Cannabismärkte entwickelt, zu stärken. Lesotho ist das erste afrikanische Land, das Lizenzen für den Anbau von medizinischem Marihuana und die Verwendung durch Patienten vergibt, und macht große Schritte nach vorne, um das weltweite Exportzentrum für Cannabis zu werden. Die geplante Übernahme von Bophelo durch Halo bringt zwei sozial ausgerichtete Unternehmen in einer Mission zusammen: die Förderung der Gemeinschaften in Lesotho.

Halos erste Partnerschaft mit Bophelo umfasste den Betrieb eines 5 Hektar großen Anbau- und Herstellungsstandortes sowie den Erwerb der gesamten Produktion im Gegenzug für eine Beteiligung von 20 Prozent und eine Lizenzgebühr auf die Cannabisverkäufe. Angesichts des wachsenden Verbrauchermarktes beabsichtigt Halo nun den Erwerb des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals von Bophelo für 40.786.667 Stammaktien von Halo (Wert von etwa 18,4 Millionen USD oder 24,7 Millionen CAD).

Supreme Cannabis (TSX: FIRE) und Canopy Growth Corporation (TSX: WEED) haben vor Kurzem bedeutende Investitionen in Lesotho getätigt, wobei Supreme Cannabis im Austausch für eine Beteiligung von 10 Prozent 10 Millionen CAD in Medigrow Lesotho (Pty) investiert hat. Canopy Growth übernimmt hingegen sämtliche Anteile an DaddyCann Lesotho (Pty) für 28,8 Millionen CAD.

Diese Transaktion sollte die Position von Halo in einer Region festigen, die strategisch darauf ausgerichtet ist, sich zur internationalen Kornkammer für Cannabisisolate und -destillate zu werden, die gemäß der Good Agricultural and Collecting Practice (GACP) und den EU Good Manufacturing Practices (EU-GMP) hergestellt wurden. Die GACP- und GMP-Bezeichnungen zeigen Halos Fähigkeit, unter Einhaltung hoher Standards den Cannabisanbau und die Cannabisproduktion im Maßstab zu betreiben, und ermöglichen den Vertrieb an europäische und internationale Pharma- und auf Nahrungsmittelergänzungsprodukte spezialisierte Unternehmen in diesen attraktiven und wachsenden Märkten.

Afrika stellt nicht nur eine Quelle für kostengünstige Cannabismaterialien und -produkte für Europa und andere Regionen dar, sondern bietet auch einen starken Verbrauchermarkt. Nach Angaben von New Frontier gibt es auf dem afrikanischen Kontinent über 83 Millionen jährliche Cannabisverbraucher und der aktuelle Markt beläuft sich auf schätzungsweise 37,3 Milliarden USD in legalen und illegalen Verkäufen (weltweit: 344,4 Milliarden USD). Durch eine verstärkte Politik der Entkriminalisierung und Legalisierung von Cannabis – wie im benachbarten Südafrika – können diese neuen Chancen erschlossen werden. Südafrika legalisierte 2018 den Privatkonsum von Cannabis und entkriminalisierte den Besitz; dieser Markt soll dem March 2019 Prohibition Partners Africa Report zufolge bis 2023 nun einen geschätzten Wert von 1,851 Milliarden USD erreichen.

Kiran Sidhu, CEO von Halo Labs, sagte dazu: Das Klima in dieser Höhenlage mit geringer Luftfeuchtigkeit und der Zugang zu Wasser sowie die geringen Versorgungs-, Steuer- und Arbeitskosten ermöglichen einen natürlichen Anbau von Cannabis in Lesotho zu sehr wettbewerbsfähigen Kosten. Der Großteil der bislang erteilten Lizenzen beschränkt den Anbau auf 2 bis 3 Hektar und auf einen Innen- oder Gewächshausbetrieb; Bophelo betreibt mit 5 Hektar jedoch einen der größten Standorte in Lesotho. Der Staat hat Bophelo auch die vorläufige Genehmigung für eine Erweiterung des Anbaus auf bis zu 200 Hektar erteilt und angekündigt, dass er nach Rücksprache mit dem INCB (International Narcotics Control Board) die Erteilung einer Genehmigung für den Anbau im Freien ab 2019 in Betracht ziehen würde. Bophelo hat sich diesen Standort mit einer 20-jährigen Pacht und der Option auf die Verlängerung um weitere 30 Jahre gesichert.

Sobald der Betrieb seines Standorts mit anfänglich 5 Hektar voll im Gange ist, beabsichtigt Bophelo, zweimal pro Jahr GACP-gezüchteten Cannabis zu ernten, und hat das Potenzial, jährlich rund 4,6 Millionen Gramm hochwertiges EU-GMP-konformes Cannabiskonzentrat zu produzieren.

Herr Sidhu weiter: Wir gehen davon aus, dass das EU-GMP-konforme Cannabiskonzentrat zu einem geschätzten Preis von 10 USD pro Gramm auf den europäischen Markt exportiert werden kann, während unsere Gesamtkosten für den Export (FOB Lesotho) nicht über 2 USD pro Gramm liegen sollten. Wir rechnen damit, dass die erste Pflanzung im November und unsere erste Ernte dann bis zum zweiten Quartal 2019 erfolgen wird. Bophelo bietet Halo Labs auch eine internationale Plattform für unsere innovativen Produkte wie die DabTabs Dablets, das erste gemäß ASTM C373-18 zertifizierte dosierbare Cannabisprodukt.

Halo festigt seinen Ruf als ein führender Anbieter von Cannabisölen und -konzentraten weiter und ist jetzt das erste börsennotierte Unternehmen mit Sitz in den USA, das in Lesotho investiert. Nach Abschluss der Transaktion wird Halo Lab seine globale Präsenz ausbauen und eines der ersten Cannabisunternehmen der Welt sein, dessen Produkte und Technologien in der EU, den Vereinigten Staaten und Afrika erhältlich sind.

Frau Louisa Mojela, Chairman und nicht geschäftsführendes Board-Mitglied von Bophelo, meinte: Die Übernahme von Bophelo durch Halo Labs gibt mir große Hoffnung für die Zukunft der afrikanischen Cannabisbranche. Ich freue mich außerdem, mit dem Führungsteam von Halo zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir Lesothos Position als Kornkammer für Europa, Australien und anderen globale Märkte stärken. Frau Mojela gehört zu den erfolgreichsten Geschäftsleuten in Afrika und ist eine prominente Bürgerin von Lesotho. Sie wurde von unzähligen internationalen Organisationen für ihre Beiträge zur Wirtschaft, der Situation von Frauen und verarmten Gemeinschaften anerkannt und erhielt 2016 den All Africa Business Leaders Award von CNBC.

Halos Übernahme von Bophelo wird die strategische Vision des Unternehmens weiter stärken und seine Unterstützung von Initiativen zur sozialen Verantwortung veranschaulichen. Das von Bophelo gepachtete Grundstück befindet sich beispielsweise im Besitz einer gemeinnützigen Treuhandgesellschaft, die der Gemeinschaft zugutekommt. 10 Prozent des Vorsteuergewinns von Bophelo gehen an diese Treuhandgesellschaft und werden an die Menschen in Lesotho zurückgegeben. Frau Mojela und Herr Sidhu sind gleichgesinnt, was soziale Auswirkungen und Gleichheit angeht. Mit Unterstützung der Treuhandgesellschaft hat Frau Mojela auf dem Gelände von Bophelo eine Schule gegründet und errichtet und Herr Sidhu persönlich spendet Computer für die Schüler dieser Schule. Frau Mojela meinte: Der soziale Nutzen unserer öffentlich-privaten Partnerschaft ist für mich von sehr großer Bedeutung. Halo teilt diese Einstellung und mit diesen Werten werden wird uns von unseren Mitbewerbern abheben.

G. Scott Paterson, Chairman von Halo Labs, fasste die erwarteten Vorteile der Transaktion zusammen: Die geplante Übernahme von Bophelo bedeutet eine grundlegende Transformation für Halo und ist wichtig für die globale Cannabiswirtschaft. Wir sind begeistert von den Chancen, die sich in Lesotho bieten, und dem Betrieb einer skalierbaren Anbau- und Produktionsanlage für den internationalen Export von Ölen und Konzentraten. Wir erwarten einen Anstieg der Umsätze und Gewinne und freuen uns darauf, unseren Aktionären diese Finanzzahlen vorzulegen.

Der Abschluss der Transaktion hängt unter anderem von der Aushandlung und dem Abschluss einer einvernehmlichen endgültigen Übernahmevereinbarung und der dazugehörigen Unterlagen sowie der Erfüllung – bzw. den Verzicht auf – der aufschiebenden Bedingungen für den Vollzug der Transaktion (einschließlich des Erhalts aller erforderlichen Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden und Dritte) ab.

ÜBER HALO LABS

Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein führender globaler Anbieter von Cannabisölen und -konzentraten und ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, nutzt eigene Verfahren und Produkte und hat seit der Firmengründung bereits mehr als 4,0 Millionen Gramm Öl und Konzentrat hergestellt. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen hat derzeit Betriebsstätten in Kalifornien und Oregon und ist in Nevada mit unserem Partner Just Quality sowie in Lesotho über die strategische Partnerschaft mit Bophelo vertreten. Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten.

ÜBER BOPHELO BIOSCIENCE

Bophelo Bioscience hat seinen Sitz im Königreich Lesotho im Süden Afrikas und ist Inhaber einer der wenigen Lizenzen, die für die Herstellung medizinischer Cannabisprodukte in Lesotho erteilt wurden. Die Betriebsstätte des Unternehmens befindet sich angesichts der 70 Kilometer Entfernung zur Hauptstadt Maseru an einem idealen Standort, der sich durch viele Arbeitskräfte, kostenloses Wasser, flaches Terrain und eine niedrige Kriminalität auszeichnet. Das günstige Klima in dieser Höhenlage mit geringer Luftfeuchtigkeit bietet saubere und biologische Anbaubedingungen in einer unberührten Bergregion. Unter dem Motto Sechaba se tlisa lerou (zu Deutsch etwa: Gemeinschaft schafft Reichtum) unterstreicht Bophelo die Bedeutung der Gemeinschaft und der Stärkung des Volkes der Basotho und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Frauen und Jugendlichen.

ÜBER LESOTHO

Lesotho ist das erste afrikanische Land, das den Anbau und die Herstellung von medizinischem Cannabis legalisiert hat und hat sich daher zu einem der begehrtesten Standorte für Cannabisbetriebe rund um den Globus entwickelt. Das Land hat seit der Legalisierung im Jahr 2016 eine begrenzte Anzahl von Lizenzen gewährt und exportiert seit Anfang 2018 Cannabis.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können, sind aber nicht beschränkt auf Informationen über die Transaktion (einschließlich ihrer Bedingungen, des Abschlusses eines endgültigen Vertrages und der Abschlussbedingungen), den Erhalt der behördlichen Genehmigungen, den Vertrieb und Verkauf von Halo und Bophelo sowie die Größe und das Wachstum des globalen und regionalen Cannabismarkts im Allgemeinen.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P
USA

Pressekontakt:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P

Unity steckt Loughborough Claims ab

Eingetragen am 18. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Vancouver, Kanada – 17. Juni 2019 – Unity Metals Corp. (das Unternehmen) (TSXV: UTY) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen durch Abstecken die sogenannten Loughborough Claims erworben hat. Diese Claims umfassen eine Gesamtfläche von 739 Hektar und erweitern damit den Grundbesitz des Unternehmens im Phillips Arm Gold Camp auf insgesamt 2.686 Hektar. Die […]

Revival Gold erhält Genehmigung für Bohrungen bei Arnett

Eingetragen am 17. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Toronto, ON – 17. Juni 2019 – Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) (Revival Gold oder das Unternehmen – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298883), ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, gibt die Genehmigung eines Betriebsplans (Plan of Operations/der POO) durch den United States Forest Service (zu Deutsch: Forstverwaltung der Vereinigten Staaten/der USFS) für Bohrungen im Goldprojekt Arnett (Arnett) in […]

Rock Tech beauftragt KBM Resources Group mit der Durchführung einer LiDAR-Messung bei Georgia Lake

Eingetragen am 17. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Vancouver, BC, Kanada – 17. Juni 2019 – Rock Tech Lithium Inc. (das Unternehmen oder Rock Tech) (TSX-V: RCK; Frankfurt: RJIB) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen KBM Resources Group (KBM) mit der Durchführung einer LiDAR-Messung und der Erfassung hochauflösender Bilder in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekt Georgia Lake in Ontario (Kanada) […]

High Tide schließt letzte Tranche seiner überzeichneten Wandelschuldverschreibung ab

Eingetragen am 17. Juni 2019 von | 0 Kommentare

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT. BEI NICHTEINHALTUNG DIESER EINSCHRÄNKUNGSBESTIMMUNG KANN EINE VERLETZUNG DER US-WERTPAPIERGESETZE ENTSTEHEN. Calgary, AB, 17. Juni 2019 / CNW / High Tide Inc. (High Tide oder das Unternehmen) (CSE:HITI) (OTCQB:HITIF) (FRA:2LY), ein in Alberta ansässiges und auf den Einzelhandel spezialisiertes Cannabisunternehmen, das sein Geschäftsfeld auf die […]

Alle Pressemeldungen mit dem Schlagwort Finanzen.