Juristische Vertretung im Arbeitsrecht

Eingetragen am 9. November 2018 von | 0 Kommentare

Arbeitsrechtliche Konflikte zwischen Arbeitgeber und -nehmer erfordern oft das Hinzuziehen eines Anwalts. Rechtsanwalt Matthias Baring klärt seine Mandanten umfassend zu ihrer Rechtsposition auf.

Konflikte am Arbeitsplatz sind keine Seltenheit und können komplizierte, arbeitsrechtliche Fragestellungen nach sich ziehen. Spätestens, wenn die Kündigung droht oder Mitarbeiter an einen neuen Standort versetzt werden sollen, ist die Unterstützung durch einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht unverzichtbar. Dieser kennt sich detailliert mit den Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmern- und gebern aus und kann die Situation aus objektiver Sicht beurteilen. Rechtsanwalt Matthias Baring steht nicht nur Arbeitnehmern mit tiefgehender juristischer Kompetenz zur Seite, sondern vertritt auch Arbeitgeber oder Betriebsräte, wenn es darum geht, rechtlich bindende und weitreichende Entscheidungen zu treffen.

Rechtliche Regelungen zum Schutz der Arbeitnehmer

Aufgrund der strukturellen Unterlegenheit des Arbeitnehmers gegenüber dem Unternehmen existieren im Arbeitsrecht diverse Regelungen zum Schutz der Arbeitnehmerseite. Regelungen wie das Kündigungsschutzgesetz, das Bundesurlaubsgesetz, das Mutterschutzgesetz, das Arbeitszeitgesetz oder das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz sollen den Arbeitnehmer vor unfairen Arbeitsbedingungen schützen. Dennoch bleiben arbeitsrechtliche Konflikte nicht aus und sollten aufgrund ihrer Komplexität unbedingt von einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht betreut werden. Rechtsanwalt Matthias Baring berät seine Mandanten schwerpunktmäßig in den Bereichen Kündigungsschutz, Befristungsrecht, Abmahnung und Sonderkündigungsschutz. So kann er sich z.B. für die Durchsetzung von Lohn- und Urlaubsansprüchen einsetzen, den Arbeitnehmer bei einer Kündigung beraten oder Arbeitsverträge und -zeugnisse auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen.

Arbeitsrecht: kompetente Beratung für Arbeitgeber

Nicht immer läuft das Zusammenspiel von Personen in leitenden Positionen mit den ihnen untergebenen Mitarbeitern reibungslos. Dabei ist das Arbeitsrecht nicht nur für die Belegschaft ein sensibles Thema. Auch Arbeitgeber oder Betriebsräte können arbeitsrechtliche Ansprüche haben und sollten in bestimmten Situationen die juristische Unterstützung durch einen Anwalt hinzuziehen. Dies kann z.B. bei einer geplanten Personalfreisetzung, Tarifvertragsverhandlungen oder Kündigungsschutzklagen sinnvoll sein. Ein Anwalt kennt die Zusammenhänge und kann den Arbeitgeber beraten, wie arbeitsrechtlichen Problemen im Unternehmensalltag vorgebeugt werden kann. Darüber hinaus kann ein Anwalt dem Unternehmen als externe Rechtsabteilung in rechtlichen Angelegenheiten den Rücken stärken.

Arbeitsrechtliche Fragen mit tiefgreifender Fachkenntnis angehen

Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer münden nicht selten in einen ausgewachsenen Rechtsstreit, der das Einschalten eines Anwalts erfordert. Mit Sitz im Zentrum des mittleren Ruhrgebiets Bochum klärt Rechtsanwalt Matthias Baring seine Mandanten umfassend zu ihrer Rechtsposition auf und macht diese mit den Gegebenheiten des Arbeitsrechts vertraut. Durch seine umfassenden Kenntnisse diverser Rechtsgebiete ist er in der Lage, seinen Mandanten in den verschiedensten rechtlichen Auseinandersetzungen und Fragestellungen beizustehen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rechtsanwalt Matthias Baring LL.M.
Herr Matthias Baring
Meinolphusstraße 10
44789 Bochum
Deutschland

fon ..: 0234 – 952 998 730
fax ..: 0234 – 976 577 11
web ..: https://www.rechtsanwalt-baring.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 1285010
web ..: https://regiohelden.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Kommentarfunktion deaktiviert.