Beckmann: Der große Schmerz – ein fintenreicher Rhein-Main-Krimi

Eingetragen am 30. Januar 2019 von | 0 Kommentare

Max Beckmann untersucht in Bernd Waldmanns „Beckmann: Der große Schmerz“ den Tod eines Philippsburger Studenten und kommt einer geheimnisvollen Bruderschaft auf die Spur.

BildKriminalhauptkommissar Max Beckmann untersucht in „Beckmann: Der große Schmerz“ den Tod eines Philippsburger Studenten. Er kommt dabei der geheimnisvollen Bruderschaft des Heiligen Bernhard, die einen Kreuzzug gegen die moderne Welt führt, auf die Spur. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise verübt der Orden im Namen Gottes Anschläge, die das Land erschüttern. Beckmann erhält von seinem Vorgesetzten die Nachricht, dass er sich von diesem Orden fernhalten soll, doch er heftet sich trotzdem an die Fersen der religiösen Fanatiker. Seiner charmanten Kollegin Aila gelingt es, Kontakt mit einem Aussteiger aufzunehmen. So entdecken sie die Pläne des Ordens, der ein Attentat auf das Leben eines hohen christlichen Würdenträger vorbereitet …

Je näher Beckmann in dem aufregenden Roman „Beckmann: Der große Schmerz“ von Dr. Bernd Waldmann den Urhebern der Gewalt kommt, desto mehr gerät er selbst ins Visier der mysteriösen Bruderschaft. Kann er den Fall lösen, bevor ein weiterer Mensch sterben muss? Waldmann inszeniert einen unterhaltsamen Lokalkrimi im Rhein-Main-Gebiet. Lesenswert macht den Krimi auch der Bezug zu aktuellen Themen wie Flüchtlingskrise und religiöser Fanatismus. Waldmann gelingt es damit, ein interessantes Licht auf die Brandherde zu werfen.

„Beckmann: Der große Schmerz“ von Dr. Bernd Waldmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8949-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.