Münchner Schule in Not! – Offener Brief an die Medien in München und Oberbayern

Eingetragen am 6. Dezember 2017 von | 0 Kommentare

Kinder und Lehrer bitten die Presse um Unterstützung.

BildLiebe Kollegen der schreibenden Zunft,

ich möchte Sie heute um Unterstützung für die Aton-Schule bitten. Vielleicht könnte ein Aufruf über Ihre Zeitung oder auch Online aufmerksam machen und den Schülern helfen. Einen Brief der Kinder und Jugendlichen habe ich angefügt.

Die Aton-Schule München ist die erste reformpädagogische, musisch- kreative Ganztagsschule in Oberbayern. Sie besteht seit 2004 in München und hat derzeit ca. 75 Schüler/innen von der ersten bis zur zehnten Klasse. Das pädagogische Konzept mit den musisch – künstlerischen Schwerpunkten, den altersgemischten Gruppen, fächerübergreifendem Lernen, der individuellen Lernbegleitung und der von Achtsamkeit geprägten Atmosphäre findet großen Anklang. Die Aton-Schule ist eine Bereicherung für die Schullandschaft in München.

Nun soll das Gebäude, in dem die Schule über zehn Jahre erfolgreich tätig ist, für den Wohnungsbau abgerissen werden. Seit Jahren suchen Schulleiter, Lehrer und Eltern ein neues Zuhause für die Aton-Schule in München. Da sich die Suche nach neuen Räumlichkeiten mehr als schwierig gestaltet, wendete sich die Schulleiterin Kamilla Hoerschelmann mit einem Brief an den Oberbürgermeister, die Stadtratsfraktionen und alle Mitglieder des Landtages. Die Reaktionen waren sehr positiv, doch leider gab es keine städtischen Räumlichkeiten für die Nutzung einer Schule.

Nun wurde Kamilla Hoerschelmann auf das Gebäude in der Wotanstr. 88 aufmerksam.

Das Erdgeschoss und evtl. auch zusätzlich ein OG des Gebäudes wären ein wirklich geeignetes Objekt, um die Aton-Schule langfristig zu beherbergen. In einem weiteren Schritt könnte ggf. auch eine Kindertagesstätte zur Aton-Schule hinzukommen.

Jetzt kommen Sie ins Spiel!

Die Aton-Schule braucht Hilfe, damit die geplante Verwendung des Gebäudes vielleicht doch noch geändert werden kann. Unseren Informationen nach ist hier ein Flexiwohnheim für Flüchtlingsfamilien geplant und für die Nutzung des Erdgeschosses u.a. ein Beratungs-Café vorgesehen, die Raumnutzung ist aber noch nicht endgültig festgelegt.

Das Erdgeschoss dieses Gebäudes mit den vorhandenen Freiflächen hinter dem Gebäude ist ein idealer Platz für die Aton-Schule. Sie braucht nur etwa 1.200-1.500 m² und könnte sich Kooperationen mit dem Träger und all den Familien, die die Wohnungen beziehen werden, vorstellen.

Die Aton-Schule sieht sich als Solidargemeinschaft und ermöglicht es vielen Familien, die sich sonst eine individuelle Förderung ihrer oft bedürftigen Kinder nicht leisten können, eine gute, vielseitige und nachhaltige Bildung. Viele Kinder und Jugendliche die in den staatlichen Schulen nicht zurechtkommen, finden bei uns einen Platz und können in der Umgebung der musisch-kreativen Ganztagsschule Halt, Zutrauen und die Begleitung zu erfolgreichen Schulabschlüssen erleben.

Es wäre ein großes Glück, wenn die Schule in der Wotanstraße 88 einziehen könnten! Andere geeignete Flächen der Stadt werden derzeit angeblich ausschließlich für Wohnungsbau oder den herkömmlichen Schulbau geplant.

Die Aton-Schule freut sich sehr über alle Ideen für ein neues Schulgebäude!

Ich möchte durch Sie auf die verzweifelte Lage der Aton-Schüler aufmerksam machen und hoffe, dass es Hilfe gibt! Frau Kamilla Hoerschelmann freut sich auf Ihre Rückmeldung unter Mobil: 0171 567 46 91, über das Schulbüro: 089 – 379 14 333 oder unter E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Herzliche Grüße

Christa Jäger-Schrödl
PR & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über:

Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München
Frau Kamilla Hoerschelmann
Infanteriestraße 14
80797 München
Deutschland

fon ..: ( 089) 379 14 333
fax ..: 089/ 379 14 332
web ..: http://aton-schule.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Kurzportrait: Aton-Schule in München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private musisch-kreative Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den Schwerpunkten Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst, kreatives Handwerk und Ausflüge in die Natur. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, den qualifizierenden Hauptschulabschluss oder den M-Zweig- Abschluss (Mittlere Reife) extern abzulegen.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Der Trägerverein Aton-Schule e. V. ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt.

Pressekontakt:

FutureConcepts
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Schagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.