Vertragsabschluss beim Notar muss gut vorbereitet sein

Eingetragen am 13. Juni 2019 von | 0 Kommentare

Erst mit dem Einreichen aller Unterlagen kann ein Immobilien-Kaufvertrag geschlossen werden

Beim Immobilienverkauf in Deutschland ist das Mitwirken eines Notars verpflichtend. Mit seiner Unterschrift bescheinigt der Notar die Rechtsgültigkeit des Verkaufs und kümmert sich im Anschluss um die Abwicklung des Vertrags. Erst dann kann die Immobilie den Eigentümer wechseln. Für einen erfolgreichen Immobilienverkauf bereiten die Experten der Sabori Immobilien GmbH aus Hamburg ihre Kunden auf den Notartermin vor und besprechen bereits im Vorfeld alle wichtigen Vertragsklauseln und Nebenabreden mit dem künftigen Käufer.

„In Deutschland ist es üblich, dass der Käufer den Notar auswählt. Damit dieser den Kaufvertrag aufsetzen kann, muss der Verkäufer im Vorfeld eine Vielzahl von Unterlagen einreichen“, sagt Farid Sabori, Leiter Verkauf und Vermietung bei der Sabori Immobilien GmbH aus Hamburg Wandsbek. „Hat ein Verkäufer einen interessierten und passenden Käufer gefunden, ist es sinnvoll, die Verkaufsphase zügig voranzubringen und zeitnah einen Notartermin zu vereinbaren, damit der Käufer es sich durch lange Wartezeiten nicht doch noch anders überlegt. Das Aufsetzen eines Vorvertrags ist zwar möglich, aber in der Praxis nur selten der Fall, denn auch der Vorvertrag muss notariell beglaubigt werden und mit der Erstellung fallen weitere Kosten an.“

Damit ein Kaufvertrag zügig geschlossen werden kann, stellen die Experten von der Sabori Immobilien GmbH bereits im Vorfeld alle wichtigen Unterlagen für den Immobilienverkauf zusammen. Dank jahrelanger Erfahrung auf dem Immobilienmarkt weiß das Team von Farid Sabori bestens darüber Bescheid, dass für den Notartermin nicht nur ein Grundbuchauszug und eine Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis eingeholt werden müssen. Deshalb besprechen und vereinbaren die Immobilienexperten nach Übereinkunft mit dem Käufer die wesentlichen Punkte des Kaufvertrages. Dazu gehören zum Beispiel der Kaufpreis, die Zahlungsmodalitäten und die Fälligkeit der Zahlung sowie der Termin zur Übergabe der Immobilie und die Zusammenstellung von Sachmängeln. Auch weitere Kaufvertragsdetails wie Nebenabreden und alle bisherigen Verbindlichkeiten werden von den Experten der Sabori Immobilien GmbH besprochen. So klären sie zum Beispiel, ob das Grundstück bereits mit Hypotheken oder Grundschulden belastet ist. Im Normalfall werden diese in der Regel vom Notar gelöscht. Sollte der neue Eigentümer die Immobilie mit den Darlehen des Verkäufers übernehmen wollen, muss dies vom jeweiligen Kreditinstitut genehmigt werden. Auch Nebenabreden sind ein wichtiger Bestandteil des Kaufvertrages. Dafür besprechen die Experten mit den Vertragsparteien zum Beispiel, zu welchen Konditionen Einbaumöbel und andere Wertgegenstände vom Käufer übernommen werden.

Hat der Notar alle notwendigen Unterlagen erhalten, verfasst er einen Vertragsentwurf und sendet diesen mindestens zwei Wochen vor dem Termin beiden Vertragsparteien zu. So bleibt genügend Zeit, um Unklarheiten mit den Immobilienexperten von Sabori Immobilien zu besprechen. Beim Notartermin verliest der Notar, nach Vorlage aller Personalausweise, den Vertrag Wort für Wort, erklärt noch unklare juristische Fachbegriffe und bietet beiden Vertragsparteien die Möglichkeit, letzte Fragen zu stellen oder Anmerkungen zu machen. Sind sich beide Parteien einig, wird der Vertrag vom Verkäufer, Käufer und Notar unterschrieben. „Damit sich unsere Kunden sicher und gut betreut fühlen, begleiten wir sie selbstverständlich auch zum Notartermin“, sagt Farid Sabori.

Die Sabori Immobilien GmbH verkauft und vermietet Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien in Hamburg und Umgebung. 2008 gegründet, zeichnet sie sich durch ein aussagekräftiges Partner-Netzwerk und ein großes Portfolio kapitalstarker Kaufinteressenten aus.

Mehr Informationen zu diesem Thema, zu Haus verkaufen Tipps und Tricks Hamburg, Immobilienmakler Hamburg und mehr finden Interessenten unter https://www.sabori-immobilien.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sabori Immobilien GmbH
Herr Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164
22089 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 / 231 662 300
fax ..: 040 / 231 662 311
web ..: https://www.sabori-immobilien.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Seit 2008 steht die Sabori Immobilien GmbH aus Hamburg-Wandsbek für eine schnelle und vertrauenswürdige Abwicklung von Projekten im Immobilienbereich. Mit viel Engagement und größter Leidenschaft bieten die Immobilienmakler ihren Kunden eine ganzheitliche Beratung sowie eine individuelle und persönliche Betreuung. Die Unternehmensphilosophie ist geprägt von einem hohen Qualitätsanspruch, Diskretion und der Transparenz über die einzelnen Leistungen und Kosten. Dabei hat die Zufriedenheit der Kunden und Partner für das Team von Sabori Immobilien immer oberste Priorität.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Hajok
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Schagwörter: , , , , , ,

Kommentarfunktion deaktiviert.