Neue Erweiterung von Zone Lone Star von Klondike Gold liefert 0,93 g/t Au auf 90,60 m bzw. 0,81 g/t Au auf 79,70 m

Eingetragen am 10. Dezember 2018 von | 0 Kommentare

Neue Erweiterung von Zone Lone Star von Klondike Gold liefert 0,93 g/t Au auf 90,60 m bzw. 0,81 g/t Au auf 79,70 m

Vancouver (British Columbia, Kanada), 10. Dezember 2018. Klondike Gold Corp. (TSX-V: KG; FRA: LBDP, OTC: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse weiterer neun Bohrlöcher in der neuen östlichen Erweiterung der Zone Lone Star im zu 100 Prozent unternehmenseigenen Konzessionsgebiet im Gebiet Klondike in Yukon bekannt zu geben.

Innerhalb einer neuen 600 Meter langen Erweiterung der Zone Lone Star wurde eine bedeutsame oberflächennahe Goldmineralisierung vorgefunden, die die mineralisierte Bohrlänge der Zone praktisch verdoppelt.

Die primären Bohrarbeiten in den Jahren 2017 und 2018 peilten die Zone Lone Star zwischen den Abschnitten 11650E und 12300E über dieses 650-Meter-Intervall in Abständen von etwa 50 Metern an. Die neuen hierin angegebenen Ergebnisse stammen von Bohrlöchern entlang eines weiteren 600-Meter-Intervalls zwischen 12400E und 13000E, wodurch die bebohrte Länge der Goldmineralisierung der Zone Lone Star, die weiterhin offen ist, auf 1.350 Meter verlängert wurde.

Die Fortsetzung der Goldmineralisierung der Zone Lone Star wurde in Richtung Osten entlang des Streichens in zwei Gebieten erprobt: LS18-202 bis -205 plus -209 und LS18-210 zwischen 12400E und 12600E des Folgebohrlochs LS17-124 sowie LS18-206 bis -208 zwischen 12950E und 13000E des Folgebohrlochs LS17-144.

Bohrloch LS18-204 durchschnitt 0,93 Gramm Gold pro Tonne auf 90,60 Metern bei 12500E und LS18-205 durchschnitt 0,81 Gramm Gold pro Tonne auf 79,70 Metern bei 12600E. (LS17-124 von Erprobungen aus dem Jahr 2017 durchschnitt 0,98 Gramm Gold pro Tonne auf 21,3 Metern bei 12550E.)

Bohrloch LS18-206 durchschnitt 0,74 Gramm Gold pro Tonne auf 22,10 Metern bei 12950E. (LS17-144 aus dem Jahr 2017 durchschnitt 0,53 Gramm Gold pro Tonne auf 32,50 Metern bei 12975E.)

Die systematische Erprobung des Ziels Lone Star mittels Bohrungen in Abständen von etwa 50 Metern zwischen 11650E und 13000E hat vorerst das Ziel, den Charakter, die Geometrie und die Grenzen der Goldmineralisierung im 1.350-Meter-Intervall zu beschreiben. Diese Ergebnisse der sektionalen Bohrungen zeigen weiterhin mächtige Intervalle einer Goldmineralisierung, die an oder in der Nähe der Oberfläche beginnen, sowie das Vorkommen einer Goldmineralisierung in größeren Tiefen. Sie verdeutlichen auch weiterhin die goldhaltige Beschaffenheit des Mineralisierungssystems im Festgestein.

BOHRERGEBNISSE DER ZONE LONE STAR:

BohrlochVon (m)Bis (m) Au Intervall
nr (g/t) (m)
.
LS18-202NSV
LS18-203NSV
LS19-20425,40 116,00 0,93 90,60
LS18-2054,60 84,30 0,81 79,70
LS18-20616,37 38,50 0,74 22,10
LS18-20751,10 84,50 0,30 33,40
LS18-20829,00 30,00 3,45 1,00
LS18-20920,30 72,80 0,42 52,50
LS18-21058,60 82,00 0,18 23,40
LS17-12465,20 86,50 0,98 21,30
*

LS17-14448,00 80,50 0,53 32,50
*

* Bereits zuvor gemeldete und in dieser Pressemitteilung erwähnte Bohrlöcher aus dem Jahr 2017

Eine aktualisierte Plankarte der Standorte der Bohrlöcher in der Zone Lone Star ist auf der Website des Unternehmens unter www.klondikegoldcorp.com/photos/gallery/2018-drill-maps.

Die Bohrlöcher LS18-202 bis LS18-210 und auch LS17-124, LS17-144 in der Zone Lone Star wurden mit einer Neigung von minus 55 Grad und einem Azimut von 200 Grad gebohrt. Die durchschnittlichen Analyseergebnisse werden über die gebohrten Kernlängen berechnet. Die wahre Mächtigkeit der mit einem Azimut von 200 Grad gebohrten Bohrlöcher entspricht in etwa dem gebohrten Intervall.

LAUFENDE AKTIVITÄTEN

Der Endbericht und die Ergebnisse der lithologischen und strukturellen Kartierung sollten von SRK Consulting übermittelt werden. Nach ihrem Erhalt werden diese Informationen in die endgültigen Ergebnisse der detaillierten Kartierungen von Klondike Gold integriert werden – ebenso wie die Produkte der geophysikalischen Flugvermessung des Gebiets, der geochemischen Bodenuntersuchungen sowie der Erkundungen. Die Ergebnisse des regionalen Programms werden zu diesem Zeitpunkt mit einer Erörterung veröffentlicht. Außerdem wird Anfang 2019 eine Erörterung der Ergebnisse 2018 in der Zone Lone Star stattfinden, einschließlich Bohrungen, Kartierungen, Gesteinsprobennahmen und Bodenuntersuchungen.

Die Zone Lone Star ist eines von fünf Zielen, die im Rahmen des Explorationsprogramms 2018 erprobt wurden. LS18-210 ist das letzte Bohrloch 2018, das in der Zone Lone Star gebohrt wurde. Die Bohrlochnummern LS18-211 bis -214 wurden nicht vergeben und die Bohrlöcher EC18-215 bis -247 peilten die Zone Nugget oder andere Ziele entlang von Eldorado Creek an.

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 87 Bohrlöcher auf 9.511,93 Metern gebohrt. Die Ergebnisse von 78 der 87 Diamantbohrlöcher, die 2018 abgeschlossen wurden, wurden bereits veröffentlicht, einschließlich aller Ergebnisse der Zone Lone Star (LS18-151 bis -159; LS18-164 bis -210) und des Gebiets Gold Run (GR18-160 bis -163).

QUALITÄTSKONTROLLE UND METHODIK

Klondike Gold führt strenge Qualitätskontrollen durch. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.klondikegoldcorp.com/projects/sampling-and-assay- protocols/.
Die Bohrkernproben werden vom Personal von Klondike Gold an die Aufbereitungsanlage von Bureau Veritas Mineral Laboratories (BV Labs) (vormals Acme Labs) in Whitehorse (Yukon) übergeben; die chemische Analyse der Trüben erfolgt in Vancouver (British Columbia). Bureau Veritas Labs ist ein gemäß der Norm ISO 9001:2008 akkreditierter Full-Service-Labordienstleister.

Bei BV Labs wird jede Bohrkernprobe auf einen Siebdurchgang von 70 % aufbei 2 mm zerkleinert.Eine 500 g schwere Teilprobe wird auf 85 % Siebdurchgang bei -75 m pulverisiert (Code PRP70-500). Die 500 g schwere Teilprobe wird anschließend für die Metallsiebanalyse auf eine Korngröße von 106 Micron (140 Mesh) gesiebt. Die Fraktion + 140 Mesh wird anschließend abgewogen und einer Brandprobe und einem abschließenden gravimetrischen Verfahren (Code FS631) unterzogen. Eine 30 g schwere Teilprobe der Fraktion – 140 Mesh wird mittels standardisierter Brandprobe und abschließender Atomabsorptionsspektroskopie (Code FA430) auf ihren Goldgehalt untersucht.Alle Proben mit Silber- und Goldwerten über der Obergrenze von 10 ppm (10 g/t) werden nochmals analysiert. Dazu wird eine 30 g schwere Teilprobe entnommen und mittels Brandprobe und abschließend gravimetrisch untersucht (Code FA530-Au/Ag).Anschließend wird der Gesamt-Goldgehalt berechnet; dazu wird ein gewichteter Durchschnitt der Analyseergebnisse der Plus- und Minusfraktion herangezogen.

Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Ian Perry, P.Geo., Vice-President Exploration von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben.

ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

Klondike Gold Corp. ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Niederlassungen in Vancouver (British Columbia) und Dawson City (Yukon Territory). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Exploration und Erschließung des Goldziels Lone Star, das beim Zusammenfluss der Flüsse Bonanza Creek und Eldorado Creek liegt und Teil eines 557 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets von regionaler Bedeutung ist. Die Konzession ist über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar und befindet sich außerhalb der Stadt Dawon City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

Für KLONDIKE GOLD CORP.

Peter Tallman

President & CEO
(604) 609-6110
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Webseite: www.klondikegoldcorp.com

3123 – 595 BURRARD STREET
VANCOUVER, B.C. CANADA V7X 1J1
TELEPHONE: 604-609-6110
FAX: 604-609-6145

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion and Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klondike Gold Corp.
Jasvir Kaloti
2833 – 595 Burrard Street
V7X 1K8 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Klondike Gold Corp.
Jasvir Kaloti
2833 – 595 Burrard Street
V7X 1K8 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

White Gold Corp. entdeckt neue hochgradige Parallelstruktur 300 m aus früheren Bohrungen auf dem Vertigoziel, das 9,2 g/t Au über 9,14 m schneidet, einschließlich 17,2 g/t Au über 4,6 m, und trifft auch auf mehrere hochgradige Oberflächenergebnisse b

Eingetragen am 10. Dezember 2018 von | 0 Kommentare

White Gold Corp. entdeckt neue hochgradige Parallelstruktur 300 m aus früheren Bohrungen auf dem Vertigoziel, das 9,2 g/t Au über 9,14 m schneidet, einschließlich 17,2 g/t Au über 4,6 m, und trifft auch auf mehrere hochgradige Oberflächenergebnisse bis zu 304 g/t Au und über 1.000 g/t Ag, die die Standfläche auf 2,2 km x 650 […]

Sphene Capital: Signature AG „buy“ – Kursziel 2,90 Euro

Eingetragen am 10. Dezember 2018 von | 0 Kommentare

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Signature AG im Initiation Report. Einstufung: „buy“ / Kursziel 2,90 Euro

Die Familienstiftung als Element im Employer Branding

Eingetragen am 10. Dezember 2018 von | 0 Kommentare

In Zeiten, in denen Geld vielen Mitarbeitern nicht mehr als alleinig sinnstiftender Faktor erscheint, gewinnen Bereiche wie eine nachhaltige Unternehmenskultur an Bedeutung.

YDreams Global unterzeichnet Deal mit Launch Trampoline Parks zwecks Eröffnung der zweiten Arkave VR-Arena in den USA

Eingetragen am 10. Dezember 2018 von | 0 Kommentare

YDreams Global unterzeichnet Deal mit Launch Trampoline Parks zwecks Eröffnung der zweiten Arkave VR-Arena in den USA VANCOUVER, B.C. – 10. Dezember 2018 – YDreams Global Technologies Inc. (TSX-V: YD) (YDreams oder das Unternehmen), ein führender Designer und Entwickler von Augmented Reality- und Virtual Reality-Erfahrungen, gibt heute bekannt, dass seine zweite Arkave VR-Plattform in den […]

Alle Pressemeldungen der Kategorie Wirtschaft.