Villa Salzburg Dresden: Spende für die Künstler der „Lebenshilfe“ in Radebeul

Eingetragen am 25. Mai 2012 von | 0 Kommentare

Villa Salzburg - Möbel und Accessoires in Dresden

• Eine Malaktion mit dem „Riesenpinsel“ in der WohnDesign Villa Salzburg brachte eine Spende von 800 Euro
• Von dem Geld wollen die behinderten Künstler des „Atelier Farbig“ Material kaufen

Dresden, 25.05.2012: Unter dem Dach des „Lebenshilfe e.V.“ treffen sich einmal im Monat zwischen sechs und zehn talentierte, behinderte Menschen in ihrem Atelier „Farbig“ und widmen sich für einige Tage den Tätigkeiten der bildenden Kunst. Am Donnerstag bekamen sie Besuch von Thomas Kontek, Inhaber der WohnDesign Villa Salzburg in Dresden. Er hatte bei einer Vernissage rund um das Thema Möbel und Accessoires in Dresden zum Tag der offenen Tür eine Malaktion mit dem größten Pinsel der Welt, dem 15 Meter langen „Riesenpinsel“ des Künstlers Ralf Dunkel alias Mr. Dark durchgeführt. Hier konnten die Besucher selbst einmal ausprobieren, wie man mit dem über 500 Kilogramm Pinsel, der von einem Kran abgehängt wird, ein Bild gestaltet.

Die Bilder konnten mit nach Hause genommen werden gegen einen kleinen Obolus zugunsten der behinderten Künstler im „Atelier Farbig“. Insgesamt kam eine Summe von 600 Euro zusammen, welche die Eventagentur Par.X Marketing, die die Veranstaltungen in der WohnDesign Villa Salzburg organisiert hatte, auf 800 Euro aufstockte. Die Künstler des „Atelier Farbig“ wollen davon Material kaufen, unter anderem eine große Leinwand, da sie sich Schritt für Schritt auch großformatigen Arbeiten widmen.

Das Atelier “Farbig“ des „Lebenshilfe e.V.“ besteht seit Sommer 2006. Als Grundsatz gilt, dass jeder so arbeitet, wie es seinem Wesen entspricht. Die Leiterin Bettina Lau-Lange findet gemeinsam mit den Künstlern heraus, welche Art und Techniken sich eignen und begleitet sie individuell. Dabei kann jeder seinen Ideen freien Lauf lassen. Auch gemeinsame Studien in der Natur und das Erlernen von grafischen und kunsthandwerklichen Techniken gehören zum Programm des Ateliers. Viele der entstandenen Arbeiten können gekauft werden, und auch für Ausstellungen werden die Bilder gern zur Verfügung gestellt.

Thomas Kontek, Fachmann für exklusives Wohndesign in Dresden ist auf seinem Rundgang von der Arbeit der behinderten Künstler so angetan, dass er das „Atelier Farbig“ spontan einlädt, im kommenden Jahr in der WohnDesign Villa Salzburg auszustellen. „Ich bin überrascht, wie kreativ die behinderten Künstler arbeiten und welch berührende und fröhliche Motive sie in ihren Bildern zeigen“, fasst er seine Eindrücke zusammen. „Diese Bilder möchte ich unbedingt in der Villa Salzburg zeigen – nun müssen wir nur noch einen passenden Termin finden!“

Hintergrund WohnDesign Villa Salzburg:
Die Villa Salzburg ist die einzige Villa im ehemaligen „Englischen Viertel“ in Dresden, die die Bombennacht vom 13. Februar 1945 überstanden hat. Das über 135jährige Gebäude beherbergt heute nach jahrelangem Leerstand modernes und hochwertiges Wohndesign und hat sich als Adresse für internationales Interieur etabliert. Rund 30 namhafte Wohndesigner möblieren und gestalten die 19 verschiedenen Räume auf rund 840 m² mit wechselnden Kollektionen. Für die Dekoration der Wände in den zahlreichen Räumen lädt Inhaber Thomas Kontek mehrmals pro Jahr Künstler ein und ermöglicht den Besuchern mit Veranstaltungen und Vernissagen interessante Begegnungen mit Kunst, Stil und modernem Wohndesign. Die Dresdner Event-Agentur Par.X Marketing GmbH sorgt hinter den Kulissen regelmäßig für die Vorbereitung und Organisation der Veranstaltungen.

Firmenkontakt:
WohnDesign Villa Salzburg
Herr Thomas Kontek
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden
Tel. 0351/ 27 000 27
Internet: http://www.wohndesign-villa-salzburg.de

Sowie:
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Ortsverband Dresden e.V.
Inpuncto Werkstätten
Atelier “FARBIG”
Meißner Str. 43, 01445 Radebeul
Atelier-Leiterin Bettina Lau-Lange, Tel. 65 56 34 37
Internet: http://www.lebenshilfe-dresden.de/wkst/arbeit/werkst_atelier.php

Pressekontakt:
Sabine Mutschke
Pressekontakt i.A. der WohnDesign Villa Salzburg
Tel. 0351/ 849 32 43
Fax: 0351/ 8493246
E-Mail pr@mutschke.de
Internet: http://mutschke.de

Taufe des neuen Kreuzfahrtschiffs AIDAmar am 12. Mai mit Live Stream Übertragung

Eingetragen am 8. Mai 2012 von | 0 Kommentare

AIDA Cruises

Rostock, 8. Mai 2012. Das gab‘s noch nie: Gleich drei Kreuzfahrtschiffe der AIDA Flotte begleiten das neue Familienmitglied zur Taufe auf der Elbe. AIDAmar wird während des 823. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG am 12. Mai 2012 von ihren Schwesterschiffen AIDAblu, AIDAluna und AIDAsol begleitet. Die feierliche Taufzeremonie wird auf zwei Bühnen live übertragen.

Die Taufe von AIDAmar ist der Höhepunkt des Geburtstages, zu dem über 1,5 Millionen Gäste erwartet werden. AIDA Cruises ist der Hauptsponsor dieses größten Hafenfestes der Welt.

Und so wird die Taufe ablaufen: Bis 21:00 Uhr bilden die drei Schwesterschiffe zunächst in Höhe des Grasbrook Kais eine Sternenformation. Gegen 21:30 Uhr werden sie langsam die Elbe hinab fahren, begleitet durch eine spektakuläre Lichtshow. Auf Höhe der Fischauktionshalle trifft die Schiffsparade dann – Kussmund an Kussmund – auf AIDAmar. Gegen 22:20 Uhr findet der eigentliche Taufakt auf der Manöverklappe von AIDAmar statt.

Die Taufe wird von einem großen Abschlussfeuerwerk gekrönt. Dieses wird um 22:30 Uhr über eine Länge von drei Kilometern den Hamburger Nachthimmel illuminieren. Alle Hamburger und Gäste der Hansestadt können das Großereignis an Land von den Landungsbrücken und vom Fischmarkt aus live mitverfolgen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit an zwei LED-Leinwänden am Fischmarkt und am Baumwall das Großereignis mitzuerleben. Für alle, die in Hamburg nicht dabei sein können, wird die Taufe von AIDAmar per Live-Stream auf www.abendblatt.de, www.bild.de und www.aida.de übertragen. Bei Taufpartys weltweit werden Gäste an Bord der AIDA Flotte das jüngste Mitglied, AIDAmar, während einer Live-Übertragung aus Hamburg begrüßen.

Über Aida Cruises:
Am Anfang stand die Idee vom Urlaub auf See jenseits der klassischen Kreuzfahrt, ganz ohne Traditionen und Konventionen. Aktiv und leger zugleich sollte das Reisen mit dem ersten Clubschiff seiner Art sein. Ein absolutes Novum auf dem Seereisenmarkt, neugierig betrachtet von allen Mitbewerbern. Die Erfolgsstory dieser Urlaubsform nahm mit der heutigen AIDAcara im Jahr 1996 ihren Lauf. Als Reiseveranstalter und Reederei in einem bietet AIDA Cruises heute weltweit faszinierende Urlaubserlebnisse in Destinationen wie Mittelmeer, Kanaren, Nord- und Ostsee, Karibik, Mittelamerika, Nord- und Südamerika, Asien und Dubai. AIDA Cruises ist die Nummer eins nach Umsatz und Passagieren in Deutschland. Das Unternehmen setzt ständig neue und außergewöhnliche Akzente für Urlaub auf dem Meer. Die Flotte besteht heute aus acht Clubschiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol. Bis 2013 wird sie weiter wachsen. Bei der Meyer Werft in Papenburg sind zwei weitere AIDA Schiffe bestellt. Die Auslieferung der Neubauten erfolgt jeweils im Frühjahr 2012 für AIDAmar und 2013.

Die Schiffe der AIDA Flotte werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Der Schutz von Menschen und Umwelt genießt höchste Priorität im Unternehmen. Für zufriedene Gäste und höchste Qualität nutzt AIDA Cruises professionelle Qualitätssicherungssysteme.

Die Mitarbeiter von AIDA Cruises haben sehr früh erkannt, dass der Weg zum Gast vor allem über die kompetente Beratung im Reisebüro führt. Mehr als 10.000 Touristikpartner werden von engagierten Mitarbeitern betreut, die bundesweit operieren. Die Beratung im Reisebüro wird durch modernste Informationstechnologie von der Produktdarstellung im Internet bis hin zur Online-Buchung von Reisen und Ausflügen ergänzt.

Unternehmenskontakt:
AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 / 444-0
Fax: + 49 (0) 381 / 444-88 88
http://www.aida.de/
http://www.facebook.com/AIDA
http://www.twitter.com/aida_de
http://www.youtube.com/aida

Pressekontakt:
Markus Wohsmann
Director Communication
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de
http://www.aida.de/presse

SEAT auf der Techno Classica 2012

Eingetragen am 20. März 2012 von | 0 Kommentare

seat-autos-weiterstadt

Weiterstadt, 20. März 2012: Sportlichkeit gehört zur DNA von SEAT, seit vielen Jahrzehnten ist der Motorsport ein fester Bestandteil der spanischen Marke. Der zweifache Gewinn der Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2008 und 2009 mit dem SEAT Leon TDI WTCC oder der dreifache Gewinn der Rallye-Weltmeisterschaft in der 2-Liter-Klasse in den Jahren 1996 bis 1998 sind nur zwei herausragende Beispiele.

Bei der Techno Classica 2012 präsentiert SEAT drei sehr unterschiedliche Exponate aus seiner variantenreichen Motorsport-Historie. Begonnen hatte diese im Jahr 1971 mit der Gründung einer „Abteilung für Spezialfahrzeuge“, aus der sich später SEAT Sport entwickelte. Mit dem ersten Rallyewagen, einem SEAT 124-1500, konnte im Herbst 1972 auch gleich der erste Sieg bei einem Lauf zur Europäischen Meisterschaft verbucht werden. In festen Händen des SEAT Teams waren natürlich die Siege in der spanischen Meisterschaft von 1973 bis 1983, aber auch international machte sich das Team aus Barcelona bald einen Namen.

SEAT Panda 45

Aus dem Jahr 1982 stammt das erste Exponat, der SEAT Panda 45, aufgebaut nach dem Reglement der Gruppe 2. Das bedeutete beispielsweise einen Weber-Doppelvergaser, der den 903 Kubikzentimeter kleinen Motor auf immerhin 62 PS brachte. Für das damals 20jährige Ausnahmetalent Carlos Sainz am Steuer reichte dies locker, um viele weitaus stärkere Wettbewerber deutlich zu deklassieren. Heute zählt Carlos “El Matador” Sainz zu den Legenden am Lenkrad. Zweifacher Rallye-Weltmeister 1990 und 1992, 97 Podiumsplätze bei WM-Läufen und schließlich der Sieg bei der Rallye Dakar 2010 haben ihm einen Platz unter den ganz Großen im Motorsport gesichert.

SEAT Ibiza Bimotor

Oft sind es die ungewöhnlichen Lösungen, die aus begrenzten Möglichkeiten das bestmögliche Ergebnis holen: Mit dem Ibiza Bimotor stieg SEAT Mitte der 80er Jahre wieder in den Rallyesport ein – und sicherte sich 1986 und 1987 bei den spanischen Geländerallyes gleich den Vizemeistertitel. Das hatten nur wenige der eigenwilligen Konstruktion von SEAT Sport zugetraut. Schließlich mussten die beiden 1,5 Liter-Motoren mit je 125 PS perfekt synchronisiert werden, damit der Bimotor auch wirklich die satte Leistung von 250 PS effektiv auf den Boden brachte. Da jeder Motor sein eigenes Getriebe und seine eigene Antriebsachse hat, war hier der erste SEAT mit Allradantrieb entstanden.

SEAT Ibiza Kit Car

Neben dem Leon WTCC zählt das Ibiza Kit Car zu den erfolgreichsten Renn-Autos der SEAT Historie. Immerhin dreimal in Folge holte er sich von 1996 bis 1998 den Titel des Rallye-Weltmeisters in der 2-Liter-Klasse. 260 PS, Hewland-Renngetriebe, Sechskolben-Bremsanlage – die hochprofessionellen Renngeräte wurden bei SEAT Sport in Barcelona entwickelt und gebaut und von internationalen Piloten regelmäßig aufs Siegerpodest gefahren. Erwin Weber, Harri Rovanperä oder Toni Gardemeister sicherten sich 14 Siege und 31 Podiumsplätze bei WM-Läufen. Ähnlich erfolgreich war der SEAT Leon in der World Touring Car Championship – sowohl als Benziner wie auch als TDI. 2008 und 2009 brachte der Leon den Weltmeistertitel nach Spanien, für die Marke sowie für Yvan Muller und Gabriele Tarquini als Fahrer.

Der SEAT Leon Supercopa indes zählte in den letzten Jahren europaweit zu den erfolgreichsten Markenpokal-Serien. Die „Sociedad Española de Automóviles de Turismo, S.A.“ wurde am 9. Mai 1950 gegründet. Doch vom Rentenalter ist SEAT weiter entfernt denn je: Nach einer durchaus wechselvollen Geschichte präsentiert sich das spanische Automobilunternehmen heute mit einem unverwechselbaren Charakter und einer eindeutigen Strategie, mit einem dynamischen Modellprogramm, hochmoderner Technologie und charaktervollem Design – und mit einem beständigen Bekenntnis zum Motorsport.

Über SEAT:
SEAT ist eine Marke der Volkswagen Gruppe und weltweit mit über 3.000 Verkaufs- und Service-Stützpunkten in insgesamt 72 Ländern vertreten. Die SEAT Deutschland GmbH mit Sitz in Weiterstadt beschäftigt 173 Mitarbeiter und umfasst neben 303 Vertriebspartnern auch 351 Service-Partner. Hauptsitz des spanischen Automobilherstellers ist Martorell bei Barcelona, wo die Automobile designt, entwickelt und größtenteils auch produziert werden. Der junge und sportliche Automobilhersteller aus Spanien bietet neben innovativen Designkonzepten und modernsten Technologien qualitativ hochwertige Automobile in 10 Karosserievarianten wie den SEAT Mii oder den SEAT Ibiza sowie spritsparende Autos wie den SEAT Ecomotive.

Pressekontakt:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
SEAT Deutschland GmbH
Max-Planck-Str. 3-5
64331 Weiterstadt
Telefon: 0 61 50/1855 450
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de
http://www.seat.de/

SEAT präsentiert Toledo Concept auf dem 82. Genfer Automobil Salon

Eingetragen am 16. März 2012 von | 0 Kommentare

SEAT Deutschland GmbH

Weiterstadt, 16. März 2012: Gleich drei Weltpremieren zeigt SEAT auf dem 82. Genfer Automobil Salon. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die nächste Stufe der SEAT Produktoffensive als seriennahe Studie: Der Toledo Concept verbindet die Proportionen einer klassischen Limousine mit einem durchdachten, sportlichen Design. Vorgegeben hatte SEAT Design diese Formensprache mit den Concept Cars IBE, IBX und IBL bei verschiedenen internationalen Automobilmessen. Der Toledo Concept zeigt nun in Genf 2012 die konsequente Weiterentwicklung zu einer äußerst attraktiven Serien-Limousine.

Dabei liefert die Studie bereits einen sehr konkreten Ausblick in die Zukunft: Im Jahr 2013 wird die Serienversion bei den deutschen Händlern stehen. Dieses neue Modell steht dabei klar in der Tradition des Toledo, eines höchst erfolgreichen Meilensteins der SEAT Historie. Allein von der ersten und zweiten Generation der Limousine wurden ab 1991 mehr als 860.000 Exemplare gebaut und in viele Länder Europas verkauft. Garanten dieses Erfolgs waren neben dem attraktiven Design stets die praktischen Vorzüge des Toledo und sein ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Zudem zeigt SEAT in Genf erstmals den neuen Ibiza in allen drei Karosserievarianten sowie den SEAT Mii 5-Türer.

Der neue SEAT Ibiza – dynamisch und innovativ

Der neue SEAT Ibiza begeistert durch sein junges, emotionales Design und den hohen Fahrspaß, er überzeugt durch seine innovativen Technologien und die weiter verbesserte Funktionalität und Qualität. Dabei bietet die Baureihe eine enorme Vielfalt für jeden individuellen Anspruch – vom sportlich kompakten Dreitürer Ibiza SC über den universellen 5-Türer Ibiza zum praktischen Ibiza ST Kombi, vom extrem effizienten Ibiza E-Ecomotive mit 89 Gramm CO2/km bis zum besonders sportlichen Ibiza FR mit 110 kW (150 PS). Zwei Stärken sind allen Versionen gemeinsam: der hohe Qualitätsstandard und das außergewöhnlich gute Verhältnis von Preis und Leistung. Der Marktstart des neuen Ibiza in Deutschland ist Frühjahr 2012.

Der SEAT Mii – mit 5 Türen noch vielseitiger

Der SEAT Mii ist als 5-Türer noch vielseitiger. Mit den zusätzlichen Türen im Fond wird das junge Stadtauto zu einer einzigartigen Kombination aus außergewöhnlichem Fahrspaß, sportlichem Design und herausragender Funktionalität. Zudem ist er dank seines ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie der günstigen Unterhaltskosten erreichbar – auch das ist typisch für SEAT. Ausgeliefert wird der SEAT Mii mit fünf Türen ab Frühsommer 2012.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Über SEAT:
SEAT ist eine Marke der Volkswagen Gruppe und weltweit mit über 3.000 Verkaufs- und Service-Stützpunkten in insgesamt 72 Ländern vertreten. Die SEAT Deutschland GmbH mit Sitz in Weiterstadt beschäftigt 173 Mitarbeiter und umfasst neben 303 Vertriebspartnern auch 351 Service-Partner. Hauptsitz des spanischen Automobilherstellers ist Martorell bei Barcelona, wo die Automobile designt, entwickelt und größtenteils auch produziert werden. Der junge und sportliche Automobilhersteller aus Spanien bietet neben innovativen Designkonzepten und modernsten Technologien qualitativ hochwertige Automobile in 10 Karosserievarianten wie den SEAT Mii oder den SEAT Ibiza sowie spritsparende Autos wie den SEAT Ecomotive.

Pressekontakt:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
SEAT Deutschland GmbH
Max-Planck-Str. 3-5
64331 Weiterstadt
Telefon: 0 61 50/1855 450
Telefax: 06150 – 1855 – 113
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de
http://www.seat.de/

Redaktionelle Prüfung sichert Qualität bei Online Pressemeldungen

Eingetragen am 12. März 2012 von | 0 Kommentare

presseportalonline

Dresden, 12.03.2012: Immer deutlicher unterschieden sich die klassische Pressearbeit, mit Ihrem Schwerpunkt auf persönliche Kontakte zur Redaktionen und inhaltlicher Zielrichtung, von der Pressearbeit im Internet. „Hier hat sich in den letzten Jahren ein deutlicher Trend hin zur „schnell konsumierbaren aber auch flachen Information hin abgezeichnet“, erklärte Tobias Runge vom http://presseportalonline.de und Partner der SEO Agentur in Dresden.

Nachdem Die SEO Agentur in Dresden – Die Onlineoptimierer und das Redaktionsbüro freier Journalisten Dresden, Pressedienst Sachsen eine gemeinsame Bürogemeinschaft gebildet haben ist die Zusammenarbeit im Bereich redaktioneller Suchmaschinenoptimierung deutlich gestiegen.

Tobias Runge leitet als Redakteur und freier Publizist das Redaktionsteam des Pressedienst Sachsen und ist damit verantwortlich für die Betreuung des http://presseportalonline.de Seit der Redaktionsübernahme hat sich im täglichen Einstellverhalten der Benutzer des online Presseportals ein Trend abgezeichnet. „Einerseits werden viele Meldungen eingereicht, die dem Charakter einer klassischen Pressemeldung gar nicht mehr entsprechen, anderseits sind viele Informationen schlicht unwichtig“ stellte Runge im Gespräch mit den Onlineoptimierern fest.

Als verantwortliche Redaktion muss man zum jetzigen Zeitpunkt aber auch festhalten: „Nicht alle Meldungen können wir hier – sozusagen von Hand – noch einmal auf Rechtschreibung, Inhalt und Grammatik prüfen“ erklärte auch Kai Hofmann vom presseportalonline.

Wie sich hier die weitere Entwicklung ausrichtet, steht noch nicht fest. Klar ist dem Redaktionsteam aber: „Nur eine redaktionelle Prüfung sichert Qualität bei Online Pressemeldungen bzw. garantiert ein Mindestmaß an journalistischer Güte“.

Der Anspruch an eine redaktionelle Suchmaschinenoptimierung ist zwar ein anderer als bei einer Print Redaktion, betonte Tobias Runge. Das entscheidende Problem für die weitere Arbeit sehen die Redakteure aber vor allem darin, den Schwerpunkt deutlicher hin Richtung redaktionelle Prüfung zu wenden. Erst hier, so ist sich die Agentur für Suchmaschinenoptimierung in Dresden, die Onlineoptimierer und die Journalisten einig, kann der langfristige Erfolg einer Website steigen. Inhalt war schon immer „King“ und wird es bleiben, stellte auch Franco Lehmann und Stefan Schubert fest.

Firmenbeschreibung:
Der Pressedienst Sachsen, Büro Dresden ist ein unabhängiges Redaktionsteam freier Journalisten. Für alle Themen bieten wir Ihnen Reportagen, Porträts, Interviews und Hintergrundberichte an. Zusätzlich können im Auftrag von Institutionen, Verbänden und Ämtern oder auch Organisationen, Texte erarbeitet werden. Schwerpunkt bildet weiterhin die redaktionelle Suchmaschinenoptimierung und Online Pressearbeit. In Kooperation mit der Agentur für Suchmaschinenoptimierung in Dresden, DIE Onlineoptimierer, werden SEO Online Kampagnen redaktionell, inhaltlich und qualitativ mit betreut.

Firmenkontakt:
Pressedienst Sachsen – Redaktionsbüro Dresden
Besselplatz 7
D – 01237 Dresden
Tel. 0351 / 32 82 336
Fax: 03212 / 1243026
Mail: redaktion@pressedienst-sachsen.de
Internet: http://www.pressedienst-sachsen.de

Pressekontakt:
Pressedienst Sachsen – Redaktionsbüro Dresden
Herr Tobias Runge
Besselplatz 7
D – 01237 Dresden
Tel. 0351 / 32 82 336
Fax. 03212 / 1243026
Mail: opr@pressedienst-sachsen.de
Internet: http://www.pressedienst-sachsen.de

Alle Pressemeldungen der Kategorie Presse.

Herzlich Willkommen!

Anmelden

Passwort verloren