Die Arrestzelle – Zeitreise-Roman, in dem ein Kleinkrimineller auf besondere Weise seiner Haft entflieht

Eingetragen am 16. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Serge Liebl bringt Leser in „Die Arrestzelle“ zum Weinen, Lachen und Mitfiebern.

BildDer charmante Kleinkriminelle Ibrahim Hoffmann hat im Jahr 2016 in Berlin mehr als nur ein Problem: Er wird während einer Razzia von der Polizei fest genommen. Es stellt sich jedoch bald heraus, dass die Verhaftung nur der Anfang eines merkwürdigen Abenteuers ist. Als die Tür zu seinem Haftraum wieder geöffnet wird, befindet Ibrahim sich nämlich im Jahr 1766. Er flieht mit zwei anderen Gefangenen namens Georg und Michael und macht sich mit ihnen auf den Weg nach Lübeck. Mit dabei: die 18 Jahre alte Sophie, in die Michael kopflos verliebt ist. In Lübeck begeben sich auf ein Schiff, um mit anderen Auswanderern nach Russland zu reisen – mit an Bord befindet sich allerdings auch ein Handlanger von Sophies Vater.

Die Handlung des Romans „Die Arrestzelle“ von Serge Liebl ist fiktiv, basiert aber auf realen historischen Ereignissen. In den Jahren 1764-1767 flohen tatsächlich um die 30.000 Deutsche nach Russland, um dem Ruf der Zarin zu folgen und der Not des Siebenjährigen Krieges zu entkommen. Die Leser lernen durch den ungewöhnlichen Zeitreiseroman einiges über diesen wenig besprochenen Aspekt der deutschen Geschichte und dürfen bis zum Ende bangen, ob Ibrahim es wieder zurück in seine eigene Zeit schafft.

„Die Arrestzelle“ von Serge Liebl ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5690-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Arme, Wahlgeschenk, Lebensmittelpreise, Energiekosten, Preisanstieg, Regelsatz, Arbeitslosengeld II, Niedriglo

Eingetragen am 16. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Agenda News: Lebensmittelpreise sind um 3,6 Prozent gestiegen. Bei Butter um 70,4 % und anderen Molkereiprodukten um 12 %. Gemessen an den Inflationsraten von 2015 (0,3 %) und 2016 (0, 5 %) haben si

Super-GAU – Weltschulden explodieren auf 300 Billionen Euro

Eingetragen am 13. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Agenda 2011-2012: Gestern ist Vergangenheit – Morgen ist Geldentwertung und Weltwirtschaftskrise. Alle 5 bis 7 Jahre fanden bisher Finanzkrisen statt. Die Lehman-Pleite verbrannte 7 Bio. Euro. Eine ne

Die Niedersächsische Landtagswahl #anderserleben & #livesein mit h1 Fernsehen aus Hannover

Eingetragen am 12. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Am 15. Oktober 2017 wird es spannend. Nicht nur die Landtagswahl ist ein großes Thema sondern auch MIU24® KG als Eventlocation für die h1-Liveschaltung spielt an diesem Tag eine große Rolle.

2005 – 2017 Deutschlands verlorene 12 Jahre Teil 1 – Politisches Buch rund um Kritik an Merkel

Eingetragen am 11. Oktober 2017 von | 0 Kommentare

Michel Michel will in „2005 – 2017 Deutschlands verlorene 12 Jahre Teil 1“ zeigen, dass Merkel die falsche Frau am falschen Ort ist.

Alle Pressemeldungen der Kategorie Politik.