Raelisten feiern Swastika Rehabilitation Day im Bemühen die frühere Bedeutung des Symbols wiederherzustellen

Eingetragen am 23. Juni 2017 von | 0 Kommentare

LAS VEGAS, 22. Juni – Nach einer heute veröffentlichten Erklärung werden Raelisten am 24. Juni weltweit Aktionen anlässlich des “Swastika Rehabilitation Day” durchführen,

durchführen, um die Menschen über die ursprüngliche, friedliche Bedeutung der Swastika zu informieren.
“In den vergangenen 12 Monaten gab es allein in den Vereinigten Staaten mindestens drei Fälle, bei denen Menschen in bedeutenden Stellungen die Swastika mit Hass in Verbindung gebracht und die Öffentlichkeit in die Irre geführt haben” (siehe www.proswastika.org: Peter Jacob, Conal International Trading Inc. und Sarah Silverman), sagte der raelistische Guide Upendra Singh, der die ProSwastika Allianz leitet.

Singh wies darauf hin, dass die Swastika für viele Menschen im Westen noch immer ein heiliges Symbol ist, und das trotz der unglücklichen Assoziation mit Hitler und den Nazis.

“Es ist ein Symbol, das nicht nur von den Raelisten geschätzt wird, für die es die Unendlichkeit in der Zeit darstellt, sondern von Hindus, Buddhisten und Jains”, sagte er. “Dieses religiöse Symbol zu verbieten, ist wie eine Religion zu verbieten. Es beleidigt sowohl die Mitglieder dieser Religion, als auch eine vermeintlich freie Gesellschaft im Allgemeinen.”

Singh sagte, dass, während die Raelisten die Verbrechen der Nazis gegen die Menschlichkeit beklagen, sie aber auch sagen, dass Hitler zu Unrecht ein verehrtes Symbol besudelt hat, das seit Tausenden von Jahren existiert.

“Vor den Nazis war die Swastika mit positiven Attributen wie Glück und Wohlbefinden besetzt”, erklärte er. “Wenn man sie weiterhin mit den Nazis assoziiert, zollt man ihnen dadurch Anerkennung, was wahrscheinlich das Letzte ist, was ihre Opfer sich gewünscht hätten. Würden Sie auch das christliche Kreuz verbieten? Erinnern Sie sich noch? In Amerika, Afrika und Europa wurden zig Millionen unter diesem Zeichen ermordet und auch der Klu Klux Klan hat es benutzt!”

Singh sagte, die Swastika war auch ein jüdisches Symbol und das für eine sehr lange Zeit. “Man findet sie auf alten Synagogen, und auch auf jener, die heutzutage in Verona, Italien steht und auf vielen israelischen Stätten, einschließlich dem Zweiten Tempel, einem der heiligsten Orte für die Juden. Niemand hat gefordert, dass diese Symbole entfernt werden, also warum ist es ein Problem, eine Swastika zu benutzen, besonders im Westen? Die Lösung heißt Bildung, nicht Verbot. Darum geht es beim Swastika Rehabilitation Day.”

In Deutschland werden die Raelisten die Aktion zur Feier des ,Tages der Rehabilitation der Swastika’ in Karlsruhe durchführen. Sie werden dort am Samstag, 24. Juni, vom Platz der Grundrechte aus, ab 15 Uhr, einen Marsch durch die Innenstadt durchführen.

Wenn Sie mehr über die ProSwastika-Aktion der Rael-Bewegung erfahren wollen, kontaktieren Sie bitte +49 761 290 89 519.

Über:

Deutsche Rael-Bewegung e.V.
Herr Reiner Krämer
Postfach 0553
79005 Freiburg
Deutschland

fon ..: +49 162 3 706 706
web ..: http://www.rael.org
email : presse@rael.de

Die Rael-Bewegung ist eine nicht-kommerzielle, internationale Organisation. Sie vereint all jene Menschen, die den Wunsch hegen, die Menschheit über ihren außerirdischen Ursprung zu informieren.

Pressekontakt:

Deutsche Rael-Bewegung e.V.
Herr Reiner Krämer
Postfach 0553
79005 Freiburg

fon ..: +49 162 3 706 706
web ..: http://www.rael.org
email : presse@rael.de

Bundestagswahl iPhone App für Erst- und Wechselwähler

Eingetragen am 21. Juni 2017 von | 0 Kommentare

2017 ist das Jahr der Bundestagswahl. Und für viele ist es das erste Mal, sich am Erhalt der Demokratie zu beteiligen. Die iPhone App “Meine Erste Wahl” hilft spielerisch, sich zu entscheiden

Und das Leben kann leichter gehen – Persönliche Einsichten zur Sterbebegleitung

Eingetragen am 21. Juni 2017 von | 0 Kommentare

Karen Heitmann teilt in “Und das Leben kann leichter gehen” ihre Erinnerungen an eine schwere Phase ihres Lebens.

Grundrechte und Arbeitsplatz – ein klares Bekenntnis zu einer Wertegemeinschaft in Europa

Eingetragen am 20. Juni 2017 von | 0 Kommentare

Spätestens nach der Trump-Wahl in den USA muss vielen bewusst geworden sein, dass Egoismus, Ausgrenzung und das Recht des Stärkeren auf dem Vormarsch sind. Zeit, endlich Farbe zu bekennen.

Mensch bleiben – aktuelles Buch setzt sich kritisch mit dem Grundeinkommen und der Politik auseinander

Eingetragen am 19. Juni 2017 von | 0 Kommentare

Gravierende Mängel des aktuellen Systems werden in Claus Meyers “Mensch bleiben” offen gelegt und mögliche Lösungen vorgestellt.

Alle Pressemeldungen der Kategorie Politik.

Herzlich Willkommen!

Anmelden

Passwort verloren