Legasthenie erkennen – die ersten Anzeichen

Eingetragen am 22. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Fehler in der Rechtschreibung sind noch lange kein Grund sich Sorgen zu machen. Dennoch sollte man das Kind beobachten und auf Anzeichen achten, ob eventuell eine Legasthenie vorliegt.

Legasthenie ist eine Störung, die zu einer Lese- und Rechtschreibschwäche führt. Eingehende Reize lassen sich vom Gehirn nicht richtig verarbeiten, wodurch Probleme auftreten. Man kann zwischen verschiedenen Arten der Legasthenie unterscheiden. Zum einen gibt es eine angeborene Störung: In diesem Fall geben die Eltern über ihr Erbgut die Anlage zur Legasthenie mit. Allerdings muss dies nicht zwingend zu einem Auftreten der Störung führen. Zum anderen gibt es die erworbene beziehungsweise sekundäre Störung genannt. Davon spricht man, wenn die Legasthenie auf mangelnde Anregungen oder schädigende Einflüsse zurückzuführen ist.

Die Anzeichen erkennen

Liegt eine Lese- und Rechtsschreibschwäche vor, heißt dies nicht, dass die Schwächen gleichmäßig ausgeprägt sind. Störungen im Leseverhalten erkennt man an einem sehr stockenden Lesen. Das Kind verrutscht oft in der Zeile und kann aus den Buchstaben kein ganzes Wort bilden. Häufig fügt es zudem Buchstaben, Silben und ganze Wörter hinzu. Die Rechtsschreibschwäche zeigt sich in einer sehr hohen Fehleranzahl. Besonders dann, wenn die gleichen Wörter im selben Text sehr unterschiedliche Schreibweisen aufweisen, ist dies ernst zu nehmen. Zudem können Kinder mit einer Legasthenie Mittellaute schlecht auseinanderhalten (beispielsweise g/k oder t/d) oder verwechseln ähnliche aussehende Buchstaben schnell (wie b und d).

Therapiemöglichkeit bei einer bestehenden Lese- und Rechtschreibschwäche

Liegt bei Ihrem Kind eine Legasthenie vor, kann man diese durch eine Ergotherapie behandeln. In den anfänglichen Therapiesitzungen bauen die Therapeuten eine Beziehung zu den Kindern auf und gewinnen so ihr Vertrauen. Im weiteren Verlauf arbeitet man gemeinsam an der Wahrnehmung und der Wahrnehmungsverarbeitung. Damit bestärken die Ergotherapeuten das Kind in seinem Selbstwertgefühl und sorgen für eine bessere Aufmerksamkeit, Konzentration, Ausdauer und ein psychomotorisches Tempo. In den Therapien orientiert sich die ergotherapeutische Praxis immer an dem aktuellen Schulstoff, um die Kinder auch in der Schule zu fördern. In Köln finden Eltern in der ergotherapeutischen Praxis Brechtel die nötige Unterstützung. Das Team ist auf die Arbeit mit Kindern spezialisiert und behandelt auch andere Störungen wie ADHS.

Über:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel
Frau Elisabeth Brechtel
Sechzigstraße 40
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 7391781
fax ..: 0221 7391781
web ..: http://www.ergotherapie-köln.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel
Frau Elisabeth Brechtel
Sechzigstraße 40
50733 Köln

fon ..: 0221 7391781
web ..: http://www.ergotherapie-köln.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dyskalkulie – wenn eins plus eins gleich drei ist

Eingetragen am 22. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Mathe ist eines der unbeliebtesten Unterrichtsfächer. Doch während einige nur ein schlechtes mathematisches Verständnis haben, liegt bei etwa fünf bis sieben Prozent eine tatsächliche Störung vor.

Angstzustände und Panikattacken

Eingetragen am 21. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Im Alltag werden wir immer wieder mit Situationen konfrontiert, in der wir von Herzklopfen oder einem Unwohlsein begleitet werden.

Skidaumen, ein Seitenbandriss

Eingetragen am 21. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Eine kurzfristige Überlastung kann zu einem Bänderriss im Daumengelenk führen. Jetzt macht eine Behandlung auf jeden Fall Sinn, damit die uneingeschränkte Beweglichkeit wiederhergestellt werden kann.

Heuschnupfen adé

Eingetragen am 21. Juni 2018 von | 0 Kommentare

Der Sommer ist die beliebteste Jahreszeit – für einige Menschen jedoch die reinste Qual. Tränende Augen, lästiger Schnupfen: Die Naturheilpraxis Hans-Merten von Leliwa hilft Betroffenen.

Alle Pressemeldungen der Kategorie Gesundheit.