Ayusa-Intrax vergibt Teilstipendien an Austauschschüler!

Eingetragen am 25. April 2012 von | 0 Kommentare

Ayusa-Intrax Austauschorganisation

Berlin, 25.April 2012. Der Bewerbungsprozess für ein Teilstipendium für das Schuljahr 2013/14 ist eingeläutet. Ab sofort können sich Jugendliche, die als Austauschschüler ins Ausland möchten, bei der Berliner Kultur- und Austauschorganisation Ayusa-Intrax für ein Teilstipendium bewerben. Für das Schuljahr 2013/14 vergibt die Organisation wie jedes Jahr ca. 50 Teilstipendien von bis zu 3.000 Euro an interessierte und hoch motivierte Austauschschüler. Zur Auswahl stehen folgende Länder für ein halbes oder ganzes Schuljahr Schüleraustausch: Australien (Schulwahl-Programm), Argentinien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, England, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland (Schulwahl-Programm), Spanien, Taiwan und USA.

Ayusa-Intrax unterscheidet zwischen zwei Arten von Teilstipendium. Beim klassischen Teilstipendium sind die Auswahlkriterien Motivation, schulische Leistungen und die finanziellen Mittel der Familie. Schüler, die besonders sportlich, kreativ oder sozial engagiert sind, können sich für ein leistungsbezogenes Stipendium bewerben.

Bei der letzten Stipendienrunde wurden 45 Schüler für ein Teilstipendium ausgewählt. Diese Austauschschüler starten ihr Auslandsabenteuer mit einer Finanzspritze im Sommer 2012. Darunter auch die Austauschschülerin Leonie: “Obwohl ich nur einen kleinen Betrag bekommen habe, habe ich mich riesig gefreut. So werden meine Eltern ein wenig entlastet und überlegen nun, ob sie mich abholen. Außerdem war der Stipendientag eine super Erfahrung!”

Bewerber für das Schüleraustausch-Programm sollten, abhängig vom jeweiligen Zielland, zwischen 13 und 18 Jahren alt sein, über gute Fremdsprachkenntnisse verfügen und sich für die Kultur des Gastlandes interessieren.

Austauschschüler leben in einer Gastfamilie und besuchen eine lokale Schule. Sie sind Botschafter ihrer eigenen Kultur. In kurzer Zeit wachsen sie über sich selbst hinaus, gewinnen Selbstvertrauen, neue Freunde und andere Perspektiven: Errungenschaften, von denen sie ein Leben lang profitieren.

Über Ayusa-Intrax:
Unsere amerikanische Mutterorganisation Intrax engagiert sich seit mehr als 30 Jahren im Bereich des internationalen Bildungs- und Kulturaustauschs und betreibt Standorte in 8 Ländern weltweit. Unser deutsches Büro wurde 1990 als AYUSA International gegründet und nennt sich seit 2011 Ayusa-Intrax. Unter dem Motto „Connecting People and Cultures“ ermöglichen wir es jungen Menschen, andere Kulturen und Sprachen durch Auslandsaufenthalte hautnah zu erleben und sich persönlich und professionell weiterzuentwickeln. Dazu bieten wir Programme in den Bereichen Schüleraustausch, Ferien-Programme, Au pair, Sprachreisen, Auslandspraktika, Work & Travel und Freiwilligenarbeit an.

Ayusa-Intrax GmbH
Giesebrechtstr. 10
10629 Berlin, Germany
Phone: 030 – 84 39 39 22
Fax: 030 – 84 39 39 39
www.intrax.de

Pressesprecher:
Daniela Pöder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
dpoeder@intrax.de
Telefon: 030 – 84 39 39 22
Fax: 030 – 84 39 39 39
http://www.intrax.de/presse/presse-aktuell

Entdecke Deine Talente mit der DATEV beim Girls‘ Day!

Eingetragen am 23. April 2012 von | 0 Kommentare

DATEV: Software und IT Dienstleistungen für Kommunen, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte

Nürnberg, 23. April 2012: Keine Angst vor der Technik: Die Nürnberger DATEV bietet Schülerinnen im Rahmen des bundesweiten Girls´ Day einen Einblick in die Welt der Informationstechnik und Software. Der Schnuppertag am 26. April zeigt anhand von einfachen Beispielen, wie die Programmierung von DATEV-Software funktioniert und welche Chancen eine Ausbildung im IT-Bereich bietet.

Damit sich interessierte Schülerinnen Tätigkeitsgebiete im IT-Sektor besser vorstellen können, zeigt DATEV, was hinter dem Begriff “Software” steckt, was beim Programmieren geschieht und wie Datenverarbeitung und IT organisiert sind. Antworten zu diesen Themen finden die Teilnehmerinnen auf spielerische Art. An verschiedenen Stationen lernen sie, wie man programmiert, welche Logik hinter den Programmiersprachen steckt und was passiert, wenn Software nicht sicher ist.

Weibliche Fachinformatik-Azubis begleiten die Schülerinnen an dem Tag und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Nach dem Workshop berichten die Azubis von den bisherigen Erfahrungen in ihrer DATEV-Ausbildung und beantworten die Fragen der Teilnehmerinnen. Diese können sich im Laufe des Tages ein Bild von dem Berufsfeld machen sowie sich über die Voraussetzungen und Möglichkeiten für eine Ausbildung in diesem Bereich informieren.

Bereits zum zwölften Mal findet der deutschlandweite Girls´ Day statt. Schülerinnen haben an diesem Tag die Möglichkeit, in Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen verschiedenste Berufe kennenzulernen, in denen bisher noch vergleichsweise wenige Frauen tätig sind. Seit 2002 nimmt die DATEV an diesem bundesweiten Zukunftstag teil. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundes-Familienministeriums und mehrerer Verbände und Organisationen.

Interessierte Schülerinnen finden im Ausbildungsblog der DATEV, wo die DATEV-Auszubildenden regelmäßig über ihre Tätigkeiten und Erfahrungen bloggen, weitere Informationen und Anregungen.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Interessierte im DATEV-Pressearchiv unter http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=130584

Firmenbeschreibung DATEV:
Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP) sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, mehr als 5.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 698,6 Millionen Euro im Jahr 2010 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

Unternehmenskontakt:
DATEV eG
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Tel: 0911 319-0
Fax: 0911 319-3196
info@datev.de
http://www.datev.de/

Pressekontakt:
DATEV eG
Thomas Kähler
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Tel: 0911 319-1141
thomas.kaehler@datev.de
http://www.datev.de/presse
www.datev.de/pressefoto

Schüleraustausch weltweit: Ende der Bewerbungsfristen für das Schuljahr 2012/13 naht!

Eingetragen am 20. April 2012 von | 0 Kommentare

Ayusa-Intrax Austauschorganisation

Berlin, 20. April 2012: Wer im Herbst 2012 an einem der zahlreichen Schüleraustauch Programme teilnehmen möchte, sollte sich schnell bewerben, denn die Bewerbungsfrist für das kommende Schuljahr läuft bereits in wenigen Wochen ab. Schüler, die das nächste Schuljahr an einen Schüleraustausch nach Frankreich, Brasilien, England, Irland, Kanada, Neuseeland (Schulwahl) und Spanien teilnehmen möchten, können sich noch bis zum 30. April 2012 bei der Berliner Kultur- und Austauschorganisation Ayusa-Intrax bewerben.

Die Wahl des Austauschlandes und die Dauer des Aufenthaltes sind sehr individuell. Fest steht, dass ein Schulaufenthalt im Ausland immer wertvolle Erfahrungen fürs Leben bringen. Ob man das heimische Klassenzimmer für 5 oder 10 Monate gegen eines im Ausland tauscht, ist dabei zweitrangig.

Die Schüler leben während ihres Auslandsaufenthaltes in ausgewählten Gastfamilien und besuchen eine lokale Schule. Dieses Eingebundensein in das Familienleben und die Teilnahme am regulären Schulalltag garantieren Einblicke in eine andere Kultur, die man als Tourist so niemals bekommen würde. Leonie berichtet über den spanischen Schulalltag: „Insgesamt ist der spanische Schulalltag viel stressfreier und gelassener als in Deutschland, so konnte ich ohne viel Mühe relativ gute Noten erreichen. Auch der Umgangston ist lockerer, Lehrer und Schüler duzen sich zum Beispiel!“

Britta, die für 5 Monate in Argentinien war, sagt über ihren Aufenthalt: „Die Zeit ging einfach viel zu schnell um, und es ist mir total schwer gefallen, wieder nach Hause zu kommen. Ich hab schon 2 Wochen vor Abreise nur noch geheult. Die Argentinier sind einfach so herzliche, nette, witzige, offene Menschen. Ich hab mich einfach nur wohl gefühlt und wurde sehr herzlich aufgenommen. Und ich kann jetzt schon sagen – nach dem Abi geht es wieder hin!“

Ayusa-Intrax ermöglicht Schülern für drei bis zehn Monate in den USA, Argentinien, Australien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Skandinavien (Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden), Spanien oder Taiwan zur Schule zu gehen. Bewerber für das Schüleraustausch Programm sollten zwischen 13 und 18 Jahren alt sein, über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen und sich für die Kultur des Gastlandes interessieren.

Weitere Informationen zur Austauschorganisation Ayusa-Intrax sowie zu den Bewerbungsfristen finden Sie unter http://www.intrax.de/schueleraustausch.html

Über Ayusa-Intrax:
Unsere amerikanische Mutterorganisation Intrax engagiert sich seit mehr als 30 Jahren im Bereich des internationalen Bildungs- und Kulturaustauschs und betreibt Standorte in 8 Ländern weltweit. Unser deutsches Büro wurde 1990 als AYUSA International gegründet und nennt sich seit 2011 Ayusa-Intrax. Unter dem Motto „Connecting People and Cultures“ ermöglichen wir es jungen Menschen, andere Kulturen und Sprachen durch Auslandsaufenthalte hautnah zu erleben und sich persönlich und professionell weiterzuentwickeln. Dazu bieten wir Programme in den Bereichen Schüleraustausch, Ferien-Programme, Au pair, Sprachreisen, Auslandspraktika, Work & Travel und Freiwilligenarbeit an.

Ayusa-Intrax GmbH:
Giesebrechtstr. 10
10629 Berlin, Germany
Phone: 030 – 84 39 39 22
Fax: 030 – 84 39 39 39
www.intrax.de

Pressesprecher:
Daniela Pöder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
dpoeder@intrax.de
Telefon: 030 – 84 39 39 22
Fax: 030 – 84 39 39 39
http://www.intrax.de/presse/presse-aktuell

AIDA Cruises: Neue Jobs auf dem Meer

Eingetragen am 5. April 2012 von | 0 Kommentare

aida-kreuzfahrten-karrieretage

Rostock, 5. April 2012. Wer sich für einen Job bei Deutschlands Marktführer für Kreuzfahrten interessiert, sollte sich für die AIDA Career Days 2012 bewerben. Diese finden am 15. Mai, 14. Juni, 23. August sowie am 18. September an Bord von AIDAsol und AIDAblu in Rostock-Warnemünde statt.

Bewerber für die Bereiche Restaurant, Küche und Bar können sich auf AIDAsol und AIDAblu einen Tag lang selbst ein Bild vom künftigen Arbeitsplatz sowie dem Leben auf einem AIDA Schiff machen. Auf ausführlichen Rundgängen lernen sie Crew-Mitglieder aus den einzelnen Bereichen kennen und können in Praxistests ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen. Persönliche Interviews und Fragerunden mit den Kollegen von Bord sowie Personalentscheidern runden das Programm ab. Wer überzeugt und das abschließende Auswahlverfahren besteht, erhält noch am selben Tag eine Zusage und somit die Möglichkeit, in einem abwechslungsreichen Berufsumfeld anzuheuern.

„Mit den Career Days wollen wir qualifizierte Fach- und Führungskräfte für einen Job an Bord von AIDA begeistern. Kein anderes Unternehmen in der Kreuzfahrtindustrie bietet in den nächsten Jahren vergleichbare Entwicklungsmöglichkeiten für motivierte und qualifizierte Mitarbeiter“, sagt Haike Witzke, Vice President Human Resources.

Interessenten für die AIDA Career Days 2012 können sich ab sofort im AIDA Karriereportal bewerben. Hier sind auch weitere Informationen über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei AIDA Cruises zu finden.

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises mit Sitz in Rostock beschäftigt derzeit 5.600 Mitarbeiter. Bis 2016 wird die AIDA Flotte um weitere vier, auf 12 Kreuzfahrtschiffe erweitert. 2011 erreichte AIDA Cruises in der Studie des unabhängigen CRF Institut von über 100 Unternehmen einen ausgezeichneten 9. Platz im Gesamtranking. Damit zählt der Kreuzfahrtanbieter als einziges touristisches Unternehmen zu den Top Arbeitgebern Deutschlands.

Über Aida Cruises:
Am Anfang stand die Idee vom Urlaub auf See jenseits der klassischen Kreuzfahrt, ganz ohne Traditionen und Konventionen. Aktiv und leger zugleich sollte das Reisen mit dem ersten Clubschiff seiner Art sein. Ein absolutes Novum auf dem Seereisenmarkt, neugierig betrachtet von allen Mitbewerbern. Die Erfolgsstory dieser Urlaubsform nahm mit der heutigen AIDAcara im Jahr 1996 ihren Lauf. Als Reiseveranstalter und Reederei in einem bietet AIDA Cruises heute weltweit faszinierende Urlaubserlebnisse in Destinationen wie Mittelmeer, Kanaren, Nord- und Ostsee, Karibik, Mittelamerika, Nord- und Südamerika, Asien und Dubai.

AIDA Cruises ist die Nummer eins nach Umsatz und Passagieren in Deutschland. Das Unternehmen setzt ständig neue und außergewöhnliche Akzente für Urlaub auf dem Meer. Die Flotte besteht heute aus acht Clubschiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol. Bis 2013 wird sie weiter wachsen. Bei der Meyer Werft in Papenburg sind zwei weitere AIDA Schiffe bestellt. Die Auslieferung der Neubauten erfolgt jeweils im Frühjahr 2012 für AIDAmar und 2013.

Die Schiffe der AIDA Flotte werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Der Schutz von Menschen und Umwelt genießt höchste Priorität im Unternehmen. Für zufriedene Gäste und höchste Qualität nutzt AIDA Cruises professionelle Qualitätssicherungssysteme.

Die Mitarbeiter von AIDA Cruises haben sehr früh erkannt, dass der Weg zum Gast vor allem über die kompetente Beratung im Reisebüro führt. Mehr als 10.000 Touristikpartner werden von engagierten Mitarbeitern betreut, die bundesweit operieren. Die Beratung im Reisebüro wird durch modernste Informationstechnologie von der Produktdarstellung im Internet bis hin zur Online-Buchung von Reisen und Ausflügen ergänzt.

Unternehmenskontakt:
AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 / 444-0
Fax: + 49 (0) 381 / 444-88 88
http://www.aida.de/
http://www.facebook.com/AIDA
http://www.twitter.com/aida_de
http://www.youtube.com/aida

Pressekontakt:
Markus Wohsmann
Director Communication
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de
http://www.aida.de/presse

Gleichbleibend hohes Angebot an Finance Jobs, Sales Jobs, Marketing Jobs und HR Jobs

Eingetragen am 3. April 2012 von | 0 Kommentare

Robert Walters - Personalunternehmensberatung

Düsseldorf, 03. April 2012. Der kürzlich veröffentlichten globalen Gehaltsstudie von Robert Walters zufolge, wird ein gleich bleibend hohes Angebot an Finance Jobs, Sales & Marketing Jobs, und HR Jobs im Jahr 2012 erwartet. Trotz der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit wird erwartet, dass auch die Nachfrage im Bereich Banking & Financial Services in Deutschland weiterhin stark bleibt. Nur die Rekrutierung in der IT Branche wird aufgrund der Finanzkrise der Eurozone zurückgehen. Abgesehen davon antizipiert die Studie eine anhaltende Nachfrage nach IT Experten mit Fähigkeiten im Bereich Cloud Computing und Online Technolgy, woraus sich neue IT Jobs in diesen Bereichen entwickeln werden.

Während eine Stabilisierung für die Fixgehälter zu erwarten ist, werden Boni vermehrt als Teil des Gehaltspakets gewährt. Außerdem erwartet die Studie einen Anstieg der Sozialleistungen wie beispielsweise Urlaubstagen. Während Unternehmen in den vergangenen Jahren nach Experten mit einem Lebenslauf suchten, der zu 90-95% auf die Stellenanforderungen passte, prognostiziert die Studie, dass Unternehmen aufgrund des Kandidatenmangels am Markt flexibler werden.

Till Rodheudt, Managing Director von Robert Walters Germany, kommentiert: “2011 war ein starkes Jahr im Hinblick auf Jobchancen in allen Branchen im deutschen Markt. Ein Mangel an geeigneten Kandidaten auf der mittleren Managementebene führte zu einem Anstieg der Gehälter für diese Experten. Der Anstieg der Möglichkeiten für Professionals zeugte von einer positiven Dynamik im Rekrutierungsmarkt in ganz Deutschland.“

“Sowohl Blue-Chip Unternehmen, als auch KMUs rekrutierten in signifikanten Volumina, was zu einer Intensivierung des Wettbewerbs um Top Talente und zu einem kandidatengetriebenen Markt führte.“

Über die globale Einkommensstudie von Robert Walters
Die 13. Ausgabe der globalen Einkommensstudie von Robert Walters bietet eine tief greifende Analyse weltweiter Gehälter aus unterschiedlichen Sektoren: Banking, Accounting & Finance, Legal, Compliance, IT und Commerce & Industry. Sie bietet außerdem Einblicke in Rekrutierungstrends in diesen Bereichen.

Die gesamte Ausgabe der globalen Einkommensstudie von Robert Walters können Sie hier downloaden: www.robertwalters.de/salarysurvey

Robert Walters Global Salary Survey – Hauptergebnisse (Deutschland)

Accounting & Finance

Schlüsselthemen im Rekrutierungsmarkt 2011
- Das Einstellungslevel im Bereich Accounting & Finance war im gesamten Jahr 2011 hoch.
- Im Gegensatz zu vergangenen Jahren, konnten wir einen konstanten Gehaltsanstieg auf allen Managementebenen erkennen.
- Aufgrund des Mangels an qualifizierten Fachkräften in Deutschland entstand ein Wettbewerb um die besten Talente.
- Unternehmen boten attraktive Bonuspakte und führten Incentives ein.

Globaler Gehaltsvergleich für 2012 (Beispiele aus der Studie):
Chief Financial Officer (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Frankfurt (€ 150k+)
Standort: Zürich (€ 116 – 210k)
Standort: Niederlande (€ 150k+)

Controller (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Frankfurt (€ 55 – 80k)
Standort: Niederlande (€ 60 – 110k)

Banking & Financial Services

Schlüsselthemen im Rekrutierungsmarkt 2011
- Der Finanzsektor startete stark in das Jahr 2011 und wir sahen einen Anstieg der verfügbaren Jobmöglichkeiten.
- Sowohl deutsche als auch ausländische Banken waren bereit, in Mitarbeiter zu investieren und es eröffnete sich eine Vielzahl an Möglichkeiten im Bereich Investment Banking und Corporate Finance.
- Die Finanzkrise der Eurozone begann die Einstellungsstrategien im vierten Quartal zu beeinflussen, was zu einer Abnahme der freien Stellen insbesondere im Bereich Investment Banking führte.

Globaler Gehaltsvergleich für 2012 (Beispiele aus der Studie):
Chief Financial Officer (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Frankfurt (€1 50k+)
Standort: Zürich (€ 115 – 165k)
Standort: Luxemburg (€ 100 – 150k)
Compliance Officer/Manager (circa 3 – 7 Jahre Erfahrung)
Standort: Frankfurt (€ 55 – 95k)
Standort: Zürich (€ 70 – 115k)
Standort: London (€ 65 – 120k)

Human Resources

Schlüsselthemen im Rekrutierungsmarkt 2011
- Wir konnten eine anhaltende Nachfrage nach HR Experten in 2011 verzeichnen.
- Im gesamten Jahr sahen wir einen steigenden Fokus auf die Strategie im Bereich HR aufgrund der wahrnehmbaren Investitionen in deutschen Unternehmen.
- Erfahrungen im Bereich Corporate Strategy wurden zu einer gefragten Fähigkeit, während Unternehmen sich auf die Einstellung von HR Business Partnern anstatt von Managern fokussierten – mit weniger personeller Verantwortung, die dafür jedoch mehr in die HR Strategie und die Managementberatung involviert waren.

Globaler Gehaltsvergleich für 2012 (Beispiele aus der Studie):
HR Director (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Düsseldorf (€ 80 – 160k)
Standort: London (€ 107 – 215k)
Standort: Niederlande (€ 80k+)

Information Technology

Schlüsselthemen im Rekrutierungsmarkt 2011
- Nach einer langsamen Periode in 2009 und 2010 konnten wir 2011 eine signifikante Steigerung der Rekrutierungsaktivitäten im IT Markt feststellen, da eine Vielzahl von IT Projekten während des Jahres bewilligt wurden.
- Fortschritte im Bereich Cloud Computing und Mobile/Web Technology führten zu einer hohen Nachfrage nach erfahrenen Experten von IT Dienstleistungsanbietern und –beratungen.
- Mitte des Jahres sahen wir einen Mangel an Kandidaten auf dem mittleren bis senior Level, da der Wettbewerb um die besten Professionals immer stärker wurde.
- Wir erwarten keinen Anstieg der Gehälter im IT-Bereich.

Globaler Gehaltsvergleich für 2012 (Beispiele aus der Studie):
CIO (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Düsseldorf (€ 130 – 200k)
Standort: London (€ 180 – 230k)
Standort: Netherlands (€ 130 – 180k)

Sales & Marketing

Schlüsselthemen im Rekrutierungsmarkt 2011
- Der Rekrutierungsmarkt bot in 2011 mehr Sicherheit und Stabilität für Kandidaten als in 2010, als der Einfluss der globalen Finanzkrise die Einstellungsaktivitäten beeinflusste.
- Nachdem sich die Umsätze stabilisierten und die Gewinne stiegen, stieg auch die Zahl neuer Sales Jobs auf ein Level, dass wir noch nicht einmal vor der Krise verzeichnen konnten.
- Außerdem stieg die Nachfrage nach Marketingexperten. Die größte Bewegung fand in der Führungsebene statt.

Globaler Gehaltsvergleich für 2012 (Beispiele aus der Studie):
Sales Director (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Düsseldorf (€ 170k+)
Standort: London (€ 83 – 155k)
Standort: Niederlande (€ 100 – 170k)

Marketing Director (circa 7 – 15+ Jahre Erfahrung)
Standort: Düsseldorf (€ 120 – 150k)
Standort: Niederlande (€ 95 – 165k)

Firmenbeschreibung:
Robert Walters ist eine führende internationale Personalunternehmensberatung mit einem Netzwerk an 47 Büros in 23 Ländern, darunter England, Irland, Kontinentaleuropa, die USA, Australien, Neuseeland, Asien, Südafrika, und Südamerika.

Unternehmenskontakt:
Benrather Straße 12
Till Rodheudt, Managing Director – Germany
40213 Düsseldorf
T: +49 211 30180 000
F: +49 211 30180 099
dusseldorf@robertwalters.com
www.robertwalters.de

Pressekontakt:
Robert Walters Germany GmbH
Katharina Schwerdt, Marketing Executive
Benrather Straße 12
40213 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 30180 014
Fax: +49 (0) 211 30180 099
Email: katharina.schwerdt@robertwalters.com

Alle Pressemeldungen der Kategorie Bildung.

Herzlich Willkommen!

Anmelden

Passwort verloren