Unternehmenskommunikation passt sich immer wieder neu an

Eingetragen am 27. August 2012 von | 0 Kommentare

bizztube

Uttwil TG, 27.08.2012: Umsatzkanäle ändern sich permanent. Dennoch lassen sich einige zentrale Distributionswege klar benennen. Neben dem klassischen B2B Geschäft ist es vor allem das Potential des Internets, das Unternehmen große Chancen bietet. „Nicht nur das ein lokales Unternehmen damit seinen Einfluss- und Geltungsradius deutlich erhöhen kann – es sind vor allem neue und bisher unerreichte Zielgruppen, potentielle Kunden und Geschäftskooperation die locken“ informierte Patrick Altendorfer von bizztube.ch, dem Spezialisten für Videomarketing Schweiz.

Was für das lokale Geschäft bisher galt, nämlich ein persönliches Netzwerk zu bilden, gilt erst Recht für das Internet. Moderne Unternehmenskommunikation hat mittlerweile auch in KMU Einzug gehalten. Dabei hat sich die Form der Kommunikation deutlich ausdifferenziert und wird heute nicht mehr nur nach persönlicher Ansprache und verschiedenen Formen wie Emailmarketing, Telefonakquise oder Anzeigen in der Tageszeitung unterschieden.

Vor allem die optische Präsentation hat seit der Entwicklung des Schaufensters nichts an seiner Attraktivität verloren „Heute gibt es aber häufig gar kein Schaufenster mehr – das Schaufenster von heute ist das Internet“ erklärte Altendorfer. Videosuchmaschinenoptimierung in der Schweiz ist dabei eine der Möglichkeiten neue Kunden zu gewinnen und vor allem zu begeistern. Auf der Videoplattform in der Schweiz bizztube.ch ist genau eine solche Präsens vorhanden. „Sie ist das Netzwerkportal für Netzwerker und damit ein MUSS für jeden Gründer, Unternehmen, Geschäftsführer oder Inhaber“ ist sich Altendorfer der mit seinem Videoportal für Firmenfilme erfolgreich am Markt etabliert ist sicher. Moderne Unternehmenskommunikation setzt auf Vernetzung. Der Vorteil für Unternehmen liegt dabei klar auf der Hand. Immer mehr Kunden wandern ins Netz ab und orientieren sich dort z.B. auf einem Videoportal in der Schweiz nach neuen Angeboten.

Dieser Weg sollte daher keinesfalls verschlossen werden. Gerade die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten, angefangen von der eigenen professionellen Website, über ein ansprechendes Design mit einem einheitlichen CI bis hin zur Optimierung der Website für Suchmaschinen. „Nur wenn Sie bei diesen Themen am Ball bleiben, hat Ihr Geschäft eine Zukunft“ meint Patrick Altendorfer, der mit bizztube TV ein modernes Format zur Kommunikation im Netz für Unternehmen bereitstellt.

Mit dem Business Video Channel von bizztube wurde von Patrick Altendorfer und seinem Team eine Plattform zur Videosuchmaschinenoptimierung (VSEO) entwickelt. Sie ist aber nicht nur auf die Suchmaschinenvorgaben fokussiert – sondern auf den Endkunden ausgerichtet. Durch eine und übersichtliche Navigationspunkte findet sich der User schnell auf bizztube zurecht“ meinte Altendorfer und ergänzte: „und das das Beste daran, Ihr Video und damit Ihr Unternehmen werden bei den Suchmaschinen gelistet und damit von neuen Kunden auch gefunden“. War es früher die Anzeige in der Tageszeitung oder die Kundenkarte, so ist es heute die umfassende Darstellung der Dienstleistungen und Produkte des eigenen Unternehmens im Internet. Der Kunde sucht und will schnell und passende Informationen zu seiner Suchanfrage finden. „Gehen Sie auf Ihre Kunden ein und deren Wünsche zu – der Kunde wird es honorieren und damit Ihre Chance auf neue Zielgruppen erhöhen“ ist sich Altendorfer sicher.

Unternehmensbeschreibung:
Das Schweizer Videoportal bizztube veröffentlicht nur Firmenfilme und stellt damit eine besondere Videoplattform für Unternehmen in der Schweiz, Österreich sowie Deutschland dar. bizztube ist ein Unternehmen mit Sitz im Kanton Thurgau. Als zuverlässiger Partner für Videomarketing und ganzheitliche Videosuchmaschinenoptimierung in der Schweiz, ermöglicht bizztube Firmenvideos werbewirksam auf einer professionellen Plattform zu präsentieren. bizztube bietet seinen Kunden kompetente Beratung vor Ort im Bereich Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Werbung im Web. bizztube.ch ist damit die Schnittstelle zwischen Angebot und Nachfrage und vernetzt den suchenden Kunden im Internet mit gezielten Treffern und audiovisuellen Informationen.

Unternehmenskontakt:
bizztube.ch
Lehnenweingarten 4
CH – 8592 Uttwil TG
Schweiz
Telefon: (+41) 71 460 18 74
Mobil: (+41) 76 394 89 90
Fax: (+41) 43 888 26 32
Mail: info@bizztube.ch
Internet: http://www.bizztube.ch/
Facebook: http://de-de.facebook.com/bizztube
Twitter: http://twitter.com/#!/bizztube

Pressekontakt:
bizztube.ch
Herr Patrick Altendorfer
Lehnenweingarten 4
CH – 8592 Uttwil TG
Schweiz
Telefon: (+41) 71 460 18 74
Mobil: (+41) 76 394 89 90
Fax: (+41) 43 888 26 32
Mail: info@bizztube.ch
Internet: http://www.bizztube.ch/
Facebook: http://de-de.facebook.com/bizztube
Twitter: http://twitter.com/#!/bizztube

Wissenschaft im Netz – Graduiertenkolleg Freiberg ist der Zeit voraus

Eingetragen am 15. Mai 2012 von | 0 Kommentare

Freiberg: 14.05.2012: Es gibt nur wenige Momente, in denen Historiker ihrer Zeit voraus sind. Geburtstage von Persönlichkeiten und Jahrestage von historischen Ereignissen sind solche Ausnahmen. „Oft arbeiten die Wissenschaftler lange im Voraus, damit ihr Buch die wartende Öffentlichkeit pünktlich erreicht. So auch zum Jubiläum der Bergakademie Freiberg“ erklärte Bertram Triebel, Sprecher der Doktoranden des Graduiertenkollegs Freiberg.

Das Jahr 2015 begann für die jungen Wissenschaftler bereits 2009. Zunächst bildeten Anke Geier, Franco Lehmann und Bertram Triebel das Graduiertenkolleg Freiberg am Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte, wenig später stießen Stefanie Preißler und Nele-Hendrikje Lehmann hinzu. „Wir forschen seitdem zur Geschichte der Bergakademie im 20. Jahrhundert und haben dabei immer das Jubiläum der Bergakademie Freiberg und das Jahr 2015 im Blick. Dann feiert die Hochschule: 250 Jahre Bergakademie. Zu diesem Ereignis sollen die Erkenntnisse der dann als Bücher vorliegen“ betonte Franco Lehmann.

Die Arbeiten sind so angelegt, dass sie eine Gesamtschau auf die Montanhochschule im „Zeitalter der Extreme“ ermöglichen. Während sich Nele-Hendrikje Lehmann mit der Bergakademie im Kaiserreich beschäftigt, untersucht Stefanie Preißler die Rolle der Hochschule in der Weimarer Republik. Zusammen mit Norman Pohl decken sie die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts ab. In seiner Habilitation beleuchtet er die Alma Mater im Nationalsozialismus.

Die Bergakademie in der DDR ist Thema von insgesamt drei Projekten. Anke Geier analysiert das Verhältnis von Industrie und Bergakademie. Bertram Triebel fragt nach der Rolle der SED und Franco Lehmann widmet sich der Transformation der Hochschule zwischen 1989 und 1990.

Was die Arbeiten eint, ist ihr doppelter Blick. Zum einen fragen die Historiker, wie sich das wechselvolle 20. Jahrhundert an der Bergakademie zeigte. Eingebettet in die Gesamtschau 250 Jahre TU Bergakademie Freiberg geht es den Forschern vor allem auch um den Dialog mit Zeitzeugen und interessierten Gesprächspartnern. Zum anderen suchen sie nach den Eigenheiten der Hochschule in den vergangenen hundert Jahren im Signum des Jubiläums der Bergakademie Freiberg.

Initiiert hat das Graduiertenkolleg Freiberg Institutsdirektor Professor Helmuth Albrecht. Ihm zur Seite steht ein Wissenschaftler Beirat, zu dem die Professoren Günther Heydemann, (Hannah-Arendt-Institut Dresden), Thomas Hänseroth (TU Dresden) und Detlef Döring (Universität Leipzig) gehören. Gemeinsam mit den Doktoranden arbeiten sie an einem Ziel: Schneller als die Zukunft zu sein und eine Geschichte der Bergakademie im 20. Jahrhundert zu präsentieren, wenn 2015 die Hochschule ihr 250-jähriges Bestehen feiern wird.

Mehr zum Graduiertenkolleg Freiberg und zu den Forschungsprojekten finden Sie unter http://www.graduiertenkolleg-freiberg.de

Wir freuen uns auch über Ihre Fragen und Kommentare auf unseren Seiten bei Facebook, Google+, Twitter und Pinterest.

Beschreibung Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte:
In Lehre und Forschung beschäftigt sich das Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte (IWTG) mit den Bereichen Industriearchäologie, Technikgeschichte, Wissenschafts- und Umweltgeschichte. Zentrale Aufgaben für die TU Bergakademie Freiberg nimmt das IWTG darüber hinaus mit der Organisation des Studium Generale sowie der Leitung und Aufsicht über das Historicum (Historisches Kabinett) und die Kustodie (Sammlungen und Kunstbesitz der Universität) wahr. Das Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte und der Lehrstuhl für Technikgeschichte und Industriearchäologie bieten in der Lehre neben den allgemeinbildenden Veranstaltungen des Studium Generale den Bachelorstudiengang “Industriearchäologie”, das Wahlpflichtfach “Technikgeschichte” für den Studiengang “Betriebswirtschaftslehre” sowie einzelne Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen für verschiedene Studiengänge der TU Bergakademie Freiberg an.

Kontakt Lehrstuhl:
Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte
Prof. Dr. phil. habil. Helmuth Albrecht
Fuchsmühlenweg 9
D – 09599 Freiberg
Tel: (03731) 39-2826
Fax: (03731) 39-2832
Mail: Helmuth.Albrecht@iwtg.tu-freiberg.de
http://graduiertenkolleg-freiberg.de

Pressekontakt:
Bertram Triebel M.A. (Sprecher Doktoranden)
Fuchsmühlenweg 9
D – 09599 Freiberg
Tel: (03731) 39-2826
Fax: (03731) 39-2832
Mail: Bertram.Triebel@iwtg.tu-freiberg.de
http://graduiertenkolleg-freiberg.de

http://www.arabellaclassics.de – „Die Oldtimer Rallye 2012 , die unglaublich viel Spaß macht„

Eingetragen am 29. Februar 2012 von | 0 Kommentare

Arabella Classics

München: 29.02.2012: „Eine Oldtimer Rallye, die unglaublich viel Spaß macht. “So zitiert Geschäftsführer Bernd Werndl Moderator René Kindermann, der die Rallye im letzten Jahr für die ARD begleitet hat. Nicht nur Oldtimer- Fans sondern auch Landschaftsbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. Die ArabellaClassics vereint edle Automobile und traumhafte Naturkulissen wie keine zweite Oldtimerrallye. Die diesjährige Route beginnt in der BMW Welt München und führt über die traumhaften Kulissen Süddeutschlands und Österreichs bis hin zum märchenhaften Schloss Fuschl.

Für alle Oldtimerfans gilt deshalb: aufgepasst: Vom 31. Mai bis 03. Juni 2012 können Sie sich wieder auf ein erstklassiges Oldtimer Event freuen – die ArabellaClassics ROUTE 2012. Nicht nur leidenschaftliche Oldtimer Fans sondern auch Prominente halten sich diesen Oldtimer Termin 2012 in ihrem Eventkalender frei. So gehen diesmal auch einige Promis zum ersten Mal an den Start der ArabellaClassics.

In diesem Jahr freut sich der bekannte deutsche Regisseur und Drehbuchautor Dieter Wedel schon sehr auf das Oldtimer Event. Er ist zum ersten Mal dabei und ist schon sehr gespannt und hat sich den Termin im Kalender extra frei gehalten. Neben Dieter Wedel stehen auch das bekannte Skirennläuferpaar Rosi Mittermaier und Christian Neureuther in den Startlöchern. Beide gehen als Wiederholungstäter an den Start der ArabellaClassics und sind jedes Mal aufs Neue begeistert. „Folgen Sie den Erlebnissen der prominenten Teilnehmer und nehmen auch Sie an diesem erstklassigen Oldtimer Event teil“ sagte Bernd Werndl, Geschäftsführer Arabella Classic Cars GmbH.

Aber nicht nur das Aufgebot an prominenten Teilnehmern spricht für sich. Die ArabellaClassics ist eine der exklusivsten Oldtimer Rallyes im deutschsprachigen Raum. Und so verspricht Bernd Werndl: „Lassen Sie Alltagsstress und Hektik hinter sich und sichern Sie sich einen der beliebten Startplätze zur ArabellaClassics 2012 und melden Sie sich bis zum 30. April 2012 an“.

Alle Informationen sowie Anmeldeformalitäten für die Oldtimer Rallye 2012 finden sie auf unserer Internetseite unter www.arabellaclassics.de oder unter Facebook auf der Fanpage der Arabella Classics. In der Startgebühr enthalten sind drei Übernachtungen in exklusiven Hotels, Lunch, Dinner & Getränke sowie alle Rallyeunterlagen mit Roadbook und Rallyebekleidung.

Teilnehmen können Fahrer, deren Oldtimer vor dem 31. Dezember 1977 gebaut wurde und über eine Straßenzulassung oder ein rotes 07er-Kennzeichen verfügt. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Oldtimer für die Dauer der Rallye anzumieten.

Weiterführende Informationen:
Die ArabellaClassics vereint die Liebe und Begeisterung für klassische Automobile mit dem Gespür für die Bedürfnisse der teilnehmenden Gäste. So bieten die einzelnen Fahrten, neben erstklassigen Strecken, vollendete Serviceangebote und zahlreiche Annehmlichkeiten mit wahrhaftigem Verwöhnfaktor. Neun Jahre Erfahrung mit Oldtimer Events, ein Hotelangebot der höchsten Kategorie und professionelle Rallyeausrichter garantieren Oldtimergenuss auf höchstem Niveau.

Firmenkontakt:
Arabella Classic Cars GmbH
Frau Antonia Asenstorfer
Denningerstr. 165
D- 81925 München
Tel.: 089- 189 148 412
Fax: 089- 189 148 420
Mail: info@arabellaclassics.de
Web: www.arabellaclassics.de

Pressekontakt:
Par.X Marketing GmbH
Frau Romana Groß
Fritz-Foerster-Platz 2
D – 01069 Dresden
Telefon: +49(0) 351 497 01 349
Fax: +49(0) 351 497 01 589
E-Mail: romana.gross@par-x.de
Internet: http://www.par-x.eu

Rezidor kündigt das Radisson Blu Hotel Doha Qatar an

Eingetragen am 30. Januar 2012 von | 0 Kommentare

Rezidor Hotel Group: Radisson Blu

Brüssel, 30. Januar 2012: Die Rezidor Hotel Group, eine der am schnellsten wachsenden Hotelunternehmen weltweit, kündigt mit dem Radisson Blu Hotel Doha sein Debut in Qatar an. Das derzeitige 583 Gästezimmer umfassende Ramada Plaza Doha wird im 3. Quartal 2012 in ein Radisson Blu Hotel umgewandelt werden. Radisson Blu ist die Hauptmarke von Rezidors Hotelangebot im gehobenen Bereich und offeriert eine zeitgenössische Architektur und ein ansprechendes Design, ein einzigartiges Unterschriftendienst-Konzept und eine einnehmende Service-Philosophie nach dem Motto “Yes I Can!”. Die Rezidor Group ist nicht nur im Mittleren Osten, sondern auch in Afrika und europaweit mit namenhaften Hotels vertreten, wie unter anderen mit dem Hotel Prag in der Tschechischen Republik, sowie dem Hotel Düsseldorf oder dem Hotel Rügen in Deutschland.

“Wir sind entzückt darüber, dieses charakteristische Hotel zu unserem stetig wachsenden Portfolio von 29 Radisson Blu Hotels im Mittleren Osten hinzufügen zu dürfen. Das Anwesen wird einer 18 Millionen US-Dollar teuren Renovierung unterzogen und damit noch attraktiver und wettbewerbsfähiger werden”, so Kurt Ritter, Präsident & CEO von Rezidor.

Gordon MacKenzie, der General Manager des Hotels fügt dem hinzu: “Obwohl wir etwas traurig darüber sind die Ramada Familie zu verlassen, so haben wir das Gefühl, dass sich mit unserem Beitritt zur Marke Radisson Blu unser Service weiterhin steigern wird und sich neue Wege für internationale Geschäfte auftun werden. Das ist eine äußerst aufregende Zeit für uns.”

Das zukünftige Radisson Blu Hotel Doha befindet sich auf einer bekannten Kreuzung im Stadtzentrum mit einer exzellenten Verkehrsanbindung zum internationalen Flughafen und zur West Bay Business Zone. Es ist eines der größten Hotels in Doha und bietet 583 moderne, geräumige Zimmer und Suiten in verschiedenen Stilen. Speisen & Getränke sind in 6 Bars und 12 Restaurants erhältlich – drei von ihnen haben vor Kurzem eine Auszeichnung des Time Out Doha erhalten (Beste chinesische Küche, Beste japanische Küche, Beste Familien-Atmosphäre im Film „The Italian Job – Jagd auf Millionen“). Für Meetings & Veranstaltungen hält das Hotel eine Fläche von 2.000 Quadratmetern Konferenzraum bereit; Freizeiteinrichtungen umfassen 2 Fitness-Studios, 3 Pools, Saunen, Squash, Tennis, Basketball, Badminton und Behandlungszimmer.

Im Hinblick auf das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf ist Qatar eins der reichsten Länder der Welt, dank seiner massiven Öl- und Gasreserven. Ein Großteil dieses Reichtums wird der Diversifizierung der Wirtschaft gewidmet, wobei der Hauptteil der Investitionen in Immobilien, den Tourismus und die Luftfahrt fließt. Zusätzlich wurde Qatar als Gastland der Weltmeisterschaft 2022 auserwählt, was zweifelsohne weitere Investitionen und Tourismus nach sich ziehen wird.

Über die Rezidor Hotel Group:
Die Rezidor Hotel Group ist eine der am schnellsten wachsenden Hotelgesellschaften der Welt. Die Gruppe verfügt über ein Portfolio von mehr als 415 Hotels in Betrieb oder im Bau mit 90.000 Zimmern in über 60 Ländern. Rezidor betreibt die Marken Radisson Blu Hotels & Resorts, Regent Hotels & Resorts, Park Inn und Country Inns & Suites in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika und belohnt Stammkunden im Rahmen des Treueprogramms goldpoints plusSM. Im Rahmen einer weltweiten Lizenzvereinbarung mit dem weltberühmten italienischen Modehaus Missoni betreibt und entwickelt Rezidor die neue Lifestyle-Marke Hotel Missoni. Im November 2006 wurde Rezidor an der Stockholmer Börse notiert. Carlson Companies ist der Hauptaktionär. Der Hauptsitz der Rezidor Hotel Group ist in Brüssel, Belgien. Weitere Informationen über Rezidor finden Sie auf www.rezidor.com.

Unternehmenskontakt:
The Rezidor Hotel Group
Avenue Du Bourget 44
B-1130 Brüssel
Tel.: +32 2 702 92 00
Fax: +32 2 702 93 00
info@rezidor.com
http://www.rezidor.com/
http://www.youtube.com/user/REZIDORHOTELGROUP
http://twitter.com/Radisson

Pressekontakt:
The Rezidor Hotel Group
Christiane Reiter, Senior Director Corporate Communication
Avenue Du Bourget 44
B-1130 Brüssel
Tel. +32 2 702 9331
Fax: +32 2 702 93 00
Christiane.Reiter@Rezidor.com
http://www.radissonblu.de/

Tischaufsteller von VITAdisplays® – Damit Ihre Werbebotschaft voll zur Geltung kommt

Eingetragen am 24. Januar 2012 von | 0 Kommentare

Tischaufsteller vom Werbedisplay-Hersteller VITAdisplays

Der Werbedisplay-Hersteller eröffnet das neue Jahr mit einer exklusiven Auswahl funktionaler Tischaufsteller für die visuelle Kommunikation mit Ihren Kunden

Dörverden, 24. Januar 2012: Tischaufsteller eignen sich hervorragend, um Ihr Angebot werbewirksam am Point of Sale zu präsentieren. Ob im Café, im Wellness-Tempel, im Friseur-Salon oder auf dem Flughafen – Tischaufsteller entfalten ihre positive Wirkung überall. Im Online-Shop www.prospekthalter.com bietet der Werbedisplay-Hersteller VITAdisplays® Ihnen ein auf den jeweiligen Einsatzzweck zugeschnittenes Sortiment an Tischaufstellern aus farbneutralem Acryl beziehungsweise Plexiglas®, Tisch- und Menükartenhaltern, Preisaufstellern sowie klassischen L-Ständern und T-Ständern.

Tischaufsteller kommen überall dort zum Einsatz, wo Information und Werbebotschaften gut sichtbar in Augenhöhe positioniert werden sollen. Insbesondere auf Restauranttischen, Bartresen und Theken in Hotellerie und Gastronomie wirken Tischaufsteller als attraktiver Blickfang. Auch bei Hochzeiten, Jubiläen oder Konfirmationen und Kommunionen sowie bei offiziellen Veranstaltungen rücken sie wichtige Informationen wie Namen oder Menüabfolge ins rechte Licht. In Verkaufs- und Geschäftsräumen setzen klassische L-Ständer und T-Ständer Ihre Preis- und Produktinformationen optimal in Szene.

Die stabilen Werbedisplays sind aus transparentem und UV-beständigem Acryl beziehungsweise Plexiglas® gefertigt und gewährleisten eine optimale Sichtbarkeit der Informationen. Mit diesen standfesten Displays aus hochwertigem Material sind Ihre Marketingmaterialien zugleich geschützt und bleiben in Form. Dabei sind Tischaufsteller auf die gängigen DIN-Formate abgestimmt und in ihren Proportionen so gewählt, dass das Zusammenspiel aus Funktion und Design seine optimale Wirkung entfaltet.

Das umfangreiche Produktprogramm gliedert sich vor allem in sogenannte T- und L-Ständer in allen erdenklichen Größen im Hoch- oder Querformat, in welche Ihre Werbeunterlagen einfach eingesteckt werden. T-Ständer eignen sich besonders gut zur effektiven Unterstützung Ihrer Marketingmaßnahmen, da sie mit einer beidseitigen Präsentation für eine hohe Aufmerksamkeit sorgen. Formschöne Tischaufsteller, die als L-Ständer bezeichnet werden, bieten sich durch ihre Schräge für eine gute Lesbarkeit Ihrer Einzelblattpräsentation an.

Als einer der führenden Werbedisplay-Hersteller Europas steht VITAdisplays® für eine optimale Produkt- und Warenpräsentation am Point of Sale (POS). Um den unterschiedlichen Ansprüchen seiner Kunden und deren Produkten beziehungsweise Werbematerialien Rechnung zu tragen, verfügt VITAdisplays® über eine breite Auswahl hochwertiger Werbeaufsteller. Dabei zählen zu den eingesetzten Werkstoffen unter anderem transparentes Acrylglas oder stabiles Aluminium. Das vielfältige Angebot beinhaltet Werbedisplays in sämtlichen Variationen und für unterschiedliche Einsatzzwecke. So reicht die breitgefächerte Produktpalette für die Verkaufsförderung im POS-Bereich von Infoaufstellern, Theken- und Tischaufstellern für den Verkaufsraum über Preis- und Hinweisschilder bis hin zu Aufstellern und Ständern für einen gelungenen Messeauftritt.

Das Unternehmen VITAdisplays® ermöglicht Ihnen einen unkomplizierten Zugang zu diesen interessanten Produkten: Es wird keine Mindestbestellmenge gefordert und die Lieferung gegen Bezahlung auf Rechnung erfolgt in den meisten Fällen am nächsten Werktag. Für individuelle Anliegen steht Ihnen der freundliche Kundenservice gerne zur Verfügung.

Firmenbeschreibung:
VITAdisplays®, ausgezeichnet durch qualifizierten Kundenservice und hohe Verfügbarkeit, zählt zu den führenden europäischen Anbietern von Prospektständern, Warenträgern und Werbeaufstellern. Das Unternehmen bietet innovative, kosteneffiziente Lösungen für den Point of Sale. VITAdisplays® realisiert eine werbewirksame und verkaufsfördernde Platzierung von Werbemitteln und Waren; z.B. im Theken- und Tresenverkauf zur Steigerung von Impulskäufen. Die Werbeaufsteller aus dem Hause VITAdisplays® überzeugen durch modernes, funktionales und hochwertiges Design und unterstreichen jeden professionellen Unternehmens- oder Messeauftritt. Der engagierte Kundenservice steht mit professionellem Rat zur Seite.

Kontaktdaten Unternehmen
VITAdisplays®
International Holding GmbH
Diensthoper Straße 14
D-27313 Dörverden
Tel. 0 42 34 / 934 24 0
Fax. 0 42 34 / 934 24 16
info@vita-displays.com
http://www.prospekthalter.com/
http://blog.vitadisplays.com/
http://de-de.facebook.com/VITAdisplays

Kontaktdaten Pressestelle
Herr Florenz Buhrke
VITAdisplays®
International Holding GmbH
Diensthoper Straße 14
D-27313 Dörverden
Tel. 0 42 34 / 934 24 0
Fax 0 42 34 / 934 24 16
press@vita-displays.com
http://www.vita-displays.com

Herzlich Willkommen!

Anmelden

Passwort verloren